Holzbadewanne

Holzbadewanne – ein Naturprodukt für Bad und Garten

Aufgrund der zunehmenden Nachfrage nach natürlichen Bauelementen stehen auch Holzbadewannen auf der Beliebtheitsskala ganz oben. Sie lassen sich als Blickfang in Szene setzen und bereichern mit ihrer warmen Farbgebung jedes Bad. Gleichzeitig begeistert Holz mit ausgezeichneten Eigenschaften und kann, sowohl mit einem rustikalen als auch exklusiven Design, die Badezimmergestaltung harmonisch abrunden.

Gestalterische Freiheit mit Holz

Herkömmliche Badewannen aus Metall oder Kunststoff strahlen oft nur eingeschränkt Behaglichkeit aus. Werden Holzbadewannen freistehend inszeniert oder als Eckbadewanne platziert, verleihen sie Ihrem Bad den Charme einer Wohlfühloase. Dank zahlreicher Formen und Größen kommen die schönen Wannen in jedem Bad bestens an und schaffen eine Atmosphäre die ihresgleichen sucht. Der Stress des Alltags rückt in weite Ferne und Entspannen wird zum Kinderspiel.

Ob naturbelassene Oberflächen oder geölt: Für jeden Anspruch und jeden Einrichtungsstil findet sich das passende Produkt. Auch die Vielfalt an charakteristischen Hölzern und den damit einhergehenden Maserungen sowie Farbtönen bringen Variantenreichtum mit sich. Möchten Sie Ihr Badezimmer möglichst hell einrichten, wäre Lärchenholz vorteilhaft. Bevorzugen Sie stattdessen dunkle Hölzer könnten edles Mahagoni, Kirsche oder Nussbaum die bessere Wahl sein. Um die Natürlichkeit im Bad harmonisch abzurunden, ist Bambusparkett als Bodenbelag perfekt geeignet. Bambus kommt mit den feuchten Bedingungen hervorragend zurecht und ergänzt die Holzwanne ideal. In Kombination mit Bambusmöbeln entsteht ein Gesamteindruck, der die Gemütlichkeit positiv prägt. Alternativ erzielen Badfliesen, filigrane Mosaikfliesen und Korkboden attraktive Kontraste.

Mögliche Formen:

 

  • freistehende Wannen
  • Eckbadewanne
  • Ovalwanne
  • Rechteckwanne
  • Kleinraumwanne
  • Duschbadewanne

 

Vorteile einer Holzbadewanne

Neben dem optischen Aspekt verspricht eine Holzbadewanne ein intensiveres Badevergnügen: Die geringe Wärmeleitfähigkeit gewährleistet, dass die wohltuende Wärme des Badewassers länger erhalten bleibt. Aufgrund dieser Eigenschaft findet Holz auch in der Sauna Verwendung. Holzwannen zeichnen sich außerdem durch hautsympathische Eigenschaften aus. Weder Bakterien noch Keime können sich auf den Oberflächen vermehren. Darüber hinaus ist Holz rutschhemmend, wodurch sich die Unfallgefahr verringert. Auch die angenehme Haptik begünstigt die Wohlfühlatmosphäre beim Baden.

Vorzüge auf einen Blick:

  • ästhetische Optik
  • keine unschönen Kalkränder
  • antibakteriell
  • angenehme Haptik
  • nachhaltig und recycelbar
  • langlebig
  • geringe Wärmeleitfähigkeit
  • keine Verletzungsgefahr durch Holzsplitter bei fachkundiger Produktion

Ist eine traditionelle Form gefragt, wäre der klassische Badezuber empfehlenswert. Dies ist eines der ursprünglichsten Gefäße zum Baden, die im Mittelalter gängig waren. Sie waren groß, oval oder rund und wurden alternativ als „Waschzuber“ oder „Bütte“ bezeichnet. In der Umgangssprache der Südpfälzer hat sich „Badbütt“ durchgesetzt.

Beliebte Holzarten

Es gibt Bäume, deren Holz sich für den Wannenbau besonders gut eignet. Lärche gehört zu den hellen Sorten, die vergleichsweise preiswert sind. Teurer sind in der Regel Mahagoni, Zeder, Kirsche, Nuss und Kambala. Inspirationen zu Kambala-Holz hält Hersteller Blumenberg GmbH online bereit. Zu den wertvollsten Sorten zählen Wenge und Teak.

Achten Sie darauf, ob es sich um Hölzer aus verantwortungsvoller Fortwirtschaft handelt. Die Zertifizierungssysteme des Forest Stewardship Council (FSC) und Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) dienen als Orientierung.

Entscheidende Kriterien: Holzart, Feuchtigkeitsanteil und Versiegelung

Bei Holzbadewannen machen Holzart, Verarbeitung und Versiegelung den Unterschied. Harzreiche Hölzer, wie Teak oder Lärche, werden als vorteilhaft betrachtet. Der erhöhte Harzanteil stellt eine natürliche Schutzschicht dar. Zu den weniger geeigneten Sorten zählen Buche und Ahorn.

Die Holzfeuchte sollte zum Bearbeiten unter sieben Prozent liegen. Die Versiegelung muss elastisch und haltbar sein. Eine unsaubere Verarbeitung hat massive Auswirkungen auf die Lebensdauer der Wanne. Innovative Verfahren umfassen eine aufwändige Versiegelung inklusive Imprägnierung und Kratz- sowie UV-Schutz.

Holzbadewanne für draußen und drinnen

Ein Beispiel für eine erfahrene Schreinerei ist die Paul Holder GmbH, die einzigartige Holzbadewannen aus massiven Edelhölzern fertigt. Eine Behandlung mit Hartwachsöl macht die hautsympathischen Wannen wasserresistent und langlebig. Einen Eindruck zum Sortiment können Sie sich im Video verschaffen:

https://www.youtube.com/watch?v=b8JGfQW6rCA&rel=0

Alternativ zu den eleganten Varianten dieser Manufaktur, präsentiert der Noderer Holzfass Handel rustikale Wannen, die mit aufwändiger Fassbinderbauweise entstehen. Das verwendete Robinienholz ist extrem hart und wetterfest, sodass sich eine solche Holzbadewanne Outdoor und Indoor einsetzen lässt. Ein Luxusprodukt ist die Centaurus Wanne von Ammonitum. Handwerkskunst trifft auf Ergonomie und Stil. Armlehnen und Sitzmulde wurden eingearbeitet und die Form als Eckbadewanne verwandelt das Modell in ein Raumwunder.

Kommt eine Holzbadewanne im Garten zum Einsatz, ist der Standort sorgfältig auszuwählen. Pralle Sonne kann Oberfläche und Struktur auf Dauer schädigen. Ein schattiger Platz wäre optimal.

Holzbadewanne selber bauen?

Sie haben außergewöhnliche Wünsche und verfügen über handwerkliches Know-how? Dann könnten Sie die Holzbadewanne selber bauen. Da es ohne fachgerechte Versiegelung aber nicht geht, ist es ratsam, die Holzbadewanne bauen zu lassen. Wie aufwändig das Versiegeln tatsächlich sein kann, lesen Sie unter woodlux.de, der Internetseite eines weiteren Herstellers. Etwas weniger anspruchsvoll ist der Bau von Outdoor-Wannen.

Beheizbare Wärmespender für draußen

Eine Holzbadewanne mit Ofen ist eine Bereicherung für jeden Garten. Schließlich ist es ein besonderes Erlebnis, im Freien warmes Badewasser zu genießen, während die Temperaturen außerhalb Frost anzeigen. Mit einem beheizbaren Badefass, oft als „Hot Tub“ oder „Hot Pot“ bezeichnet, können Sie an kalten Tagen draußen entspannen. Im Video des österreichischen Maschinenbauunternehmens Felder Group zeigt ein Tischlermeister, wie sich ein Tauchbecken selber bauen lässt und welche Materialien erforderlich sind:

https://www.youtube.com/watch?v=JJI9iojqCdo&rel=0

Holzbadewanne kaufen

Die Holzwanne für den Innen- und Außenbereich wird von Experten gefertigt. Ein Großteil ist online erreichbar und präsentiert dort das Standardsortiment. Auf Anfrage fertigen manche Wannen nach Maß. Dabei müssen Sie allerdings mit zusätzlichen Kosten rechnen, da Maßanfertigungen mit erhöhtem Arbeitsaufwand verbunden sind. Ein Abstecher zu Versandhändlern und Vergleichsportalen kann sich finanziell lohnen. Wobei Sie dort nie das vollständige Spektrum dieses Segments vorfinden. Recherchieren Sie für einen umfassenden Einblick online und lassen Sie sich ergänzend im regionalen Fachhandel beraten. Achten Sie beim Internetkauf auf mögliche Unkosten für den Versand.

Mit welchem Preis Sie bei der Holzbadewanne rechnen müssen, hängt maßgeblich von Holzart, Fertigungstechnik und Zeitaufwand ab. Während einige Modelle unter 600 Euro kosten, verlangen viele Handwerksbetriebe mehrere tausend Euro für ihre Unikate. Bei einem luxuriösen Artikel sind Preise im fünfstelligen Bereich keine Seltenheit. Wie zum Beispiel eine Badewanne für 18.000 Euro entsteht, hat Galileo in einer Dokumentation zusammengefasst.

Um die Haushaltskasse zu schonen, kann die Holzbadewanne gebraucht angeschafft werden. Bei eBay oder in Kleinanzeigen der Lokalzeitung sind oft formschöne Produkte zum kleinen Preis zu finden. Beim Gebrauchtwarenkauf müssen Sie sich die Wanne allerdings vor Ort anschauen und auf Mängel prüfen.

Tipps zur Pflege:

  • Naturseife verwenden
  • weiche Schwämme und Tücher einsetzen
  • aggressive Substanzen sind tabu
  • nach dem Baden Wanne mit klarem Wasser ausspülen

Überzeugen Sie sich jetzt vom einzigartigen Flair, das eine exklusive Holzbadewanne versprüht! Informieren Sie sich über Hersteller und Handwerker, die Ihnen den Traum vom natürlichen Wellnesstempel erfüllen!


Bildquellen: rkit, RyanPro / pixabay.com