Aktuell 10 Nutzer online
| 32.629 in 2022

Fenster

Die Wahl der Fenster gehört neben der Wahl der Türen zu den elementarsten Entscheidungen beim Hausbau. Stabile und moderne Fenster tragen maßgeblich zur Gebäudedämmung bei. Sie schützten vor Wind, Kälte, Hitze und Nässe sowie vor Einbruch und Schall.

» Mehr lesen

In unserem Bauportal für edle Bauelemente findest Du interessante Informationen zu Rahmen, Glas und Fensterzubehör. Wir informieren über die verschiedenen Fensterarten und erläutern die Vor- und Nachteile der gängigen Materialien wie Holz, Kunststoff, Aluminium sowie Verbundkonstruktionen.

Dachfenster vergrößern den Wohnraum optisch

Dachböden sind gruselig und eigenen sich hervorragend als Kulisse für den nächsten Horrorstreifen? Mit Dachfenstern verwandelt sich jeder Dachboden in einen schönen, lichtdurchfluteten Wohnraum, der je nach Lage der Immobilie auch einen wunderbaren Ausblick mit sich bringt. Da der Dachboden Schrägen aufweist, sorgen Dachfenster hier für eine optische Täuschung – so wirken Dachböden mit Fenstern größer. Auch für Dachfenster gibt es verdunkelnde Rollos, Jalousien und weitere Lösungen.

Für den Dachboden gibt es auch Fenster-Panorama. Damit sind breitere Fensterfronten gemeint. Innovativ sind Dachfenster mit Balkonfunktion. Bei diesen Exemplaren lässt sich der Innenraum nach Außen erweitern. Hierzu wird eine Bodenplatte mit ausgefahren und das Dachfenster ist mit einem Balkongitter ausgestattet. Besonders bei Fenstern für den Dacheinbau ist Witterungsbeständigkeit gefragt, denn Regenwasser sammelt sich hier schneller an der Fensterdichtung als bei anderen, senkrecht angebrachten Fenstern.

Dachfenster müssen Frost, Starkregen, Hagel, Stürme und Sonneneinstrahlung aushalten. Daher solltest Du Fensterzubehör wie Jalousien gleich mitdenken. Zu den Arten von Dachfenstern gehören Schwingfenster, Schiebedachfenster, Dachausstiegsfenster, Panorama-Fenster, Gaubenfenster (Balkon-Funktion), Dachflächenfenster und Dreiecksfenster. Fachbetriebe messen für Dich das Fenster aus und bauen es auch ein. Beliebte Marke bei Fenstern für das Dach ist der Hersteller Velux. Mehr zu Dachfenstern findest Du in unserem Ratgeber zu Dachfenstern.

Eine Besonderheit gibt es gegenüber anderen Fenstern: Dachfenster haben einen erhöhten Schwierigkeitsgrad in punkto Pflege. Daher ist es von Vorteil, wenn sich Ihr Dachfenster drehen lässt.

Velux Lichtband mit Verdunkelungsrollo

Velux-Fenster ist eine Marke für mehr als nur das Dach

Der Fensterhersteller Velux ist zu einer eigenen Marke im Bereich der Fenster für Dächer und Oberlichter im Privat- wie Objektbau geworden. Ebenfalls zum Sortiment gehören Flachdach-Fenster, Tageslicht-Spots und großflächige Tageslichtlösungen für gewerbliche, industrielle sowie öffentliche Gebäude. Das Sortiment wird dabei von Sicherheitsverschlüssen, Bedienungsstangen sowie Sonnenschutzlösungen komplementiert.

Vom Klapp-Schwingfenster aus Kunststoff bis Fenster mit Thermostar-Verglasung wirst Du hier fündig. Neben klassischen Dachfenstern, die in der Schräge des Dachstuhls verbaut wird, überzeugen Fenster von Velux auch im Bereich der Flachdach-Lösungen. Die meisten Angebote im Bereich der Flachdach-Fenster eignen sich für Dachneigungen bis 15 Grad. Einige Modelle haben auch Ausstiegsmöglichkeiten mit Öffnungswinkeln bis 60 Grad und dienen somit als Fluchtweg. Im industriellen Bereich kommen Fenster mit Abzugs-Optionen wie Rauch- und Wärmeabzugsfenster zum Einsatz. Es gibt auch Kombinationen mit Lichtkuppeln, die sich entsprechend öffnen lassen.

Achte bei der Wahl des Fensters immer auf den U-Wert des gesamten Fensters (inklusive Fensterrahmen), denn dieser zeigt an, wie gut der Wärmeschutz eines Fensters wirklich ist. Je kleiner der U-Wert, umso effizienter ist das Fenster.

Velux 3-in-1
Velux Lichtband