Aktuell 10 Nutzer online
| 18.866 Zugriffe in 2022

Keramikfliesen & Keramikplatten

Edle Keramikfliesen und Keramikplatten lassen sich vielfältig verwenden. Sie sind sowohl im Innenausbau als Bodenbelag und Wandverkleidung im Einsatz als auch im Garten- und Landschaftsbau. Sogar als Fensterbank und Arbeitsplatten werden sie verbaut. Viele architektonisch bedeutsamen Gebäude wurden mit keramischen Platten dekorativ in Szene gesetzt. Die Auswahl reicht von eleganten Steingutfliesen über Feinsteinzeug und Terrakotta bis hin zum charakteristischen Klinker.

In unserem Bauportal Edle Bauelemente informieren wir Sie über die Vorteile und Besonderheiten von Keramikfliesen. Ob Terrassenplatten aus Keramik, raffinierte Fliesen in Holzoptik oder strukturierte Feinsteinzeugplatten – entdecken Sie die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten! Außerdem präsentieren wir Produktempfehlungen wie orientalisch anmutende Keramikfliesen, kunstvolle Mosaikfliesen für Bäder und Keramikfliesen im mediterranen Design. Ergänzend empfehlen wir Ihnen einen Abstecher in die Kategorie Natursteinfliesen mit vielen weiteren Anregungen.

... weiterlesen
0 Produkte

Keramikfliesen und Keramikplatten für jeden Bereich

Elegante Keramikfliesen sind optisch attraktiv und eine Bereicherung für jede Immobilie. Einfach zu reinigen, perfekt in der Kombination mit einer Fußbodenheizung und vor allem warm und lebendig, überzeugen die keramischen Fliesen durch ihre vielen positiven Eigenschaften.

Wichtig ist, dass Sie bedarfsgerechte Keramikfliesen wählen, die optimal zu Ihrem Wohnraumkonzept passen. Dank der großen Auswahl unterschiedlicher Ausführungen in diversen Größen finden Sie für jeden Einsatzbereich die passenden Fliesen beziehungsweise Platten. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl für Ihr Zuhause achten sollten.

Keramikfliesen für Wand und Boden können aus Steingut, Steinzeug, Feinsteinzeug, Terrakotta und Klinker beziehungsweise Spaltklinker (grobkeramisch) gefertigt sein. Keramik ist lediglich ein Oberbegriff und bezeichnet keramische Massen. Steingutfliesen und Steinzeugfliesen gehören ebenso zur Kategorie keramische Platten wie beispielsweise filigrane Wandfliesen, die als Mosaik verlegt sind, Spaltplatten aus Feinsteinzeug oder Keramikkacheln an einer Fassade.

Naturstein im Küchenbereich

Fliesen für das Badezimmer – Vorsicht Rutschgefahr!

Keramikfliesen im Badezimmer sind besonders häufig vertreten und überzeugen dort durch ihre hohe Beständigkeit und die einfache und hygienische Reinigung. Zudem müssen Keramikfliesen zur Unfallvermeidung entsprechend rutschfest sein. Dabei werden Fliesen in insgesamt drei Bewertungsgruppen unterteilt. Diese Unterteilung wird vom Bundesverband der Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand vorgenommen und bezieht sich auf den gewerblichen und öffentlichen Bereich.

Die offiziellen Rutschhemmungsklassen bieten aber auch im Privatbereich eine praktische Orientierung. Wichtig ist bei der Unterteilung der sogenannte Mindestneigungswinkel, ab welchem es zum Ausrutschen kommt. Unterteilt wird in folgende drei Bewertungsgruppen:

  • Bewertungsgruppe A mit einem Mindestneigungswinkel von 12 Grad
  • Bewertungsgruppe B mit einem Mindestneigungswinkel von 18 Grad
  • Bewertungsgruppe C mit einem Mindestneigungswinkel von 24 Grad

In Badezimmern von älteren Personen oder auch von Familien mit Kindern sollten Sie auf mindestens die Bewertungsgruppe B setzen, um für die gewünschte Sicherheit zu sorgen. Auch für bodengleiche Duschen ist diese Rutschhemmung empfehlenswert.

Keramikfliesen in der Küche

Fliesen für die Küche – die besonderen Anforderungen

Auch in der Küche kann es nass werden, weshalb die Rutschfestigkeit hier ebenso eine wichtige Rolle spielt. Zudem ist in der Küche die Beanspruchung im Haus beinahe am höchsten. Nicht nur, dass die Küche der Dreh- und Angelpunkt vieler Familien ist, hier verbringen auch viele Menschen die meiste Zeit. Aus diesem Grund sollten Sie bei Keramikfliesen für die Küche auf eine hohe Abriebklasse achten. Diese erläutern wir Ihnen weiter unten genauer. Neben den Keramik-Bodenfliesen können diese auch an der Wand genutzt werden, um die Arbeitsflächen optimal zu schützen.

Keramikfliesen für Wohnräume – höchste Flexibilität genießen

Für Wohnräume wie das Wohnzimmer, aber auch das Schlafzimmer, bieten Keramikfliesen eine sehr große Auswahl an Designs und Möglichkeiten. Vor allem aber werden die keramischen Fliesen in diesen Räumen weniger stark beansprucht, sodass Sie weder auf eine besonders hohe Rutschfestigkeit noch Abriebklasse achten müssen. Hier spielen vor allem das Design der Fliese und deren Größe eine wichtige Rolle. Mit kleineren Fliesen können Sie eher Akzente setzen, während größere Formate mehr Ruhe in das Raumdesign bringen.

Naturstein - natürlich und robust

Keramikfliesen und Keramikplatten für den Außenbereich

Im Außenbereich ist vor allem der Faktor der Witterungsbeständigkeit ausschlaggebend. Denn die Keramikfliesen auf der Terrasse oder auch die Fliesen auf dem Weg in den Garten sind rund ums Jahr Wind und Wetter ausgesetzt. Das bedeutet unter anderem, dass Sie bei Keramikfliesen für die Outdoor-Verlegung auf die Kennzeichnung „frostbeständig“ achten sollten.

Zudem ist die Rutschfestigkeit der Keramikfliesen außen von besonderer Bedeutung. Hochwertige Keramikfliesen für den Garten oder keramische Terrassenfliesen können Ihnen helfen, den Außenbereich wohnlicher und einladender zu gestalten – sie bilden einen hervorragenden Kontrast zu der grünen Umgebung.

Hochwertige Keramikfliesen sind eine echte Investition. Sie können von den keramischen Fliesen über sehr viele Jahre profitieren und deren Eigenschaften genießen.

Die Abriebklasse als wichtiger Kernfaktor

Die Abriebklasse bei Keramikfliesen gibt an, wie schnell es zu Abrieb bei Beanspruchung kommt. Diese Klassen werden auch als Beanspruchungsgruppen bezeichnet. Dabei werden insgesamt fünf unterschiedliche Kategorien unterschieden:

  • Für Räumlichkeiten mit sehr geringer Belastung der Bodenfliesen, die größtenteils mit Hausschuhen oder barfuß begangen werden – wie beispielsweise das Schlafzimmer – genügt Abriebklasse 1.
  • Keramikfliesen aus Beanspruchungsgruppe 2 werden häufig im Bad verlegt.
  • Für private Wohnbereiche ohne stärkere Beanspruchung ist die Abriebklasse 3 eine gute Orientierung. Fliesen dieser Abriebklasse sind äußerst beständig und werden Ihnen lange erhalten bleiben. Auch für Balkone häufig ausreichend.
  • Für den Eingangsbereich und andere, stark frequentierte Flächen, die auch mit Straßenschuhen begangen werden, eignen sich Keramikfliesen der Abriebklasse 4. Dies gilt auch für die Küche, da auch dieser Raum sehr häufig in Gebrauch ist und der Abrieb schnell erhöht sein kann.
  • Bodenfliesen mit Abriebklasse 5 sind für gewerbliche Zonen von Vorteil. Sie werden zum Beispiel in der Gastronomie, Hotellerie und in Geschäften verlegt.

Keramikfliesen kaufen – Design & Format geben den Ton an

Die Auswahl der keramischen Fliesen hängt nicht nur von den verschiedenen Räumlichkeiten ab, sondern selbstverständlich auch von Ihrem Geschmack. Dabei steht sowohl das Design der Fliesen und Platten als auch das gewünschte Verlegemuster im Fokus. Denn das Verlegemuster kann unter anderem das Erscheinungsbild der Keramikfliesen deutlich beeinflussen. Aus diesem Grund sollten Sie sich genau überlegen, welche Muster Sie wünschen und wie die von Ihnen gewählten Keramikfliesen in einem solchen Gesamtbild aussehen können.

Design – hüten Sie sich vor auffälligen Fliesentrends!

Wie in allen anderen Bereichen, gibt es auch bei Keramikfliesen echte Modetrends. Das Problem an Trends ist allerdings meist, dass diese nur eine gewisse Zeit angesagt sind. Keramikfliesen sind so beständig, dass diese über viele Jahre oder sogar Jahrzehnte Ihr Haus oder Ihre Wohnung schmücken werden. Entscheiden Sie sich für trendlastige keramische Fliesen, müssen Sie womöglich einen Bodenbelag ertragen, der Ihnen bereits kurz nach dem Verlegen nicht mehr zusagt.

Wir raten aus diesem Grund, sich von allzu wilden Mustern und intensiven Oberflächen nicht beeindrucken zu lassen. Denken Sie nur an die typischen Farben der Fliesen aus den 70er-Jahren. Diese kann heute kaum jemand sehen. Ratsam sind stattdessen elegante Keramikfliesen in Weiß, Grau oder ähnlich zeitlosen Farben, da diese sich mit beinahe allen Möbeln kombinieren lassen. Auch schlichte Mosaikfliesen aus Keramik können durch ihr Fugenbild als Detail überzeugen.

Vinylfliese

Enorme Vielfalt – Keramikfliesen imitieren Böden aus Holz

Keramikfliesen und Keramikplatten sind schon lange nicht mehr die langweiligen und wenig variablen Bodenbeläge, wie sie viele noch aus der Kindheit kennen. Stattdessen zeichnen sich moderne Produkte durch abwechslungsreiche Designs und haptisch attraktive Strukturen aus. Sogar keramische Fliesen in täuschend echter Holzoptik sind mittlerweile erhältlich und können die Raumgestaltung äußerst flexibel beeinflussen. Sie haben somit eine große Auswahl an Optionen und müssen sich in Ihren Design-Wünschen nicht mehr einschränken oder auf andere Materialien ausweichen. Genießen Sie die hohe Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Wohnlandschaft.

Typische Größen und gängige Formate

Bei Keramikfliesen gibt es viele verschiedene Größen und Formate. Einige haben sich allerdings im Laufe der Jahre als Standard etabliert und werden besonders häufig angeboten und verbaut.

  • Keramikplatten mit 60 x 60 Zentimeter sind vor allem für größere Flächen und den Außenbereich optimal.
  • Kleinere Standards liegen bei 10 x 10 oder 20 x 33,3 Zentimeter und kommen vor allem für kleinere Flächen und Wände infrage.

Dank der großen Vielfalt lässt sich für jeden Raum und jede Fläche das optimale Fliesenformat finden.

Keramikfliesen verlegen

Keramikfliesen selbst verlegen oder verlegen lassen?

So schön viele Keramikfliesen auch sind, werden diese schlecht verlegt, kann der Gesamteindruck leiden. Aus diesem Grund sollten Sie nur dann keramische Fliesen selbst verlegen, wenn Sie über ausreichend Erfahrung verfügen. Zudem gilt es besonders im Außenbereich darauf zu achten, dass sich unter der Fliese keine Hohlräume bilden können. Aufgrund der Herausforderungen ist bei hochwertigen Keramikfliesen in jedem Fall die professionelle Verlegung durch einen Fachbetrieb ratsam, um von einem perfekten Ergebnis zu profitieren. Zudem können Fliesenleger Sie zum Verbund und dem Verlegemuster kompetent beraten.

Informieren Sie sich ergänzend über Natursteinfliesen, Hochglanzfliesen und viele andere Arten von Fliesen und Platten, um bedarfsgerechte Lösungen zu entdecken!