Aktuell 10 Nutzer online
| 39.755 in 2022

Türzubehör

Das Angebot für Türzubehör ist groß und viele der Produkte sind für die Funktionalität von Türen unverzichtbar. Ohne Türgriffe, Schlösser, Zargen, Beschläge, PU-Kanten, Türdichtungen, Spione und viele weitere Elemente ist keine Tür einbaufähig. Zu einigem Zubehör haben wir Ihnen separate Ratgeber erstellt. Hier finden Sie zunächst einen Überblick über alle wichtigen Elemente, die Sie beim Kauf einer Tür – egal ob Haustür, Wohnungseingangstür oder Innentür – einbeziehen sollten. Entdecken Sie außerdem die ausgewählten Produktvorschläge von der modernen Türklingel über dekorative Türgriffe bis hin zum Türzylinder.

... weiterlesen
0 Produkte

Türgriffe – Optik, Haptik und Hygiene sind entscheidend

Der Türgriff – auch Türbeschlag genannt – ist häufig das Juwel einer Tür. Hier geht es um Design und Haptik ­– insbesondere, wenn es sich um die Haustür handelt. Als Türgriff dienen bei Haustüren elegante Edelstahlstangen, kunstvolle Gitter oder rundgebogene Kunststoff- sowie Metallgriffe. Ob matt oder glänzend, weich oder kühl – Türgriffe für den Außen- und Innenbereich unterscheiden sich stark voneinander. Edelstahl wird gerne als Material gewählt, denn es ist witterungsbeständig und pflegeleicht.

Welche Farbe passt besser zur weißen Tür? Ein schlichtes Schwarz, das den Türgriff stark hervorhebt, ein Metall, das der Tür Glanz verleiht oder ein ebenfalls weißer Türgriff, der sich unscheinbar anpasst und mit dem Türblatt verschmilzt? Ob kontrastreich, harmonisch abgestimmt oder futuristisch anmutend: Türgriffe eignen sich perfekt für eine Umgestaltung bestehender Türen. Möchten Sie ein Türen-Design verändern, kann ein neuer Beschlag Wunder wirken. Was Sie vor dem Kauf von Türgriffen wissen sollten, haben wir Ihnen in diesem Ratgeber zusammengestellt. Darin finden Sie ergänzende Informationen zu Preisen, Marken und Lieferungen.

Türzargen – schlichte bis imposante Türrahmen

Bei Türzargen handelt es sich um die Türrahmen. Sie sind wesentlicher Bestandteil einer Tür. Umgangssprachlich ist mit einer Tür in der Regel das Türblatt wie auch die Zarge gemeint. Türzargen einbauen, können Sie auch selbst. Passend zur Zarge gibt es immer die jeweils geeigneten Schließbleche, was die Montage erleichtert. Zudem sind die Türzargen Maße genormt.

An Türzargen werden außerdem Türschließer befestigt. Planen Sie einen Türschließer als Türzubehör zu verbauen, sollten Sie dies bei der Wahl der Breite des Türrahmens bedenken. Ein Video zum Einbau finden Sie in unserem Türenratgeber.

Türschloss – so bleiben Einbrecher draußen

Wie sicher ist Ihre Haustür oder die Wohnungseingangstür? Darüber entscheidet nicht zuletzt das verbaute Türschloss. Mit einer EC-Karte sollten Sie Ihr Schloss nicht knacken können. Moderne mechanische Verriegelungstechniken für Türen machen Einbrüche zunehmend schwerer. Hochwertige Türschlösser halten Tür und Zarge fest geschlossen.

Für Schuppentüren genügen einfache Aufschraubschlösser oder Riegel mit Vorhangschloss. Für Haus- und Wohnungstüren sowie Wohnraumtüren gibt es folgende Optionen:

  • Einsteckschlösser
  • Profilzylinder
  • Buntbartschließwerke
  • digitale Zylinder
  • Druckzylinder
  • Aufschraubschloss
  • Spezialschlösser

Türbeschläge lassen sich bei zahlreichen Herstellern im Onlineshop bestellen. Achten Sie hier darauf, dass eventuell vorhandene Bohrlöcher durch neue Türbeschläge verdeckt werden. Für welche Tür Sie welches Schloss auswählen sollten und worin sich die Schlossarten unterscheiden, erklären wir hier.

Türöffner: In Mehrfamilienhäusern ist ein elektrischer Türöffner sehr praktisch. Wohnen Sie im Obergeschoss, müssen Sie nicht jedes Mal, wenn es an der Tür klingelt den Weg nach unten antreten. Mit einem Türöffner gelingt das Türöffnen auf Knopfdruck. Dahinter steckt eine elektromagnetische Schlossfallen-Entriegelung.

Neueste Technik für ein sicheres Heim

Türspion ­– für ein besseres Sicherheitsgefühl

Ein Türspion erlaubt es Ihnen Personen vor Ihrer Tür zu erkennen, bevor Sie diese öffnen. So können Sie ungebetene Gäste gefahrlos ignorieren oder kleineren Kindern erlauben, Familienmitgliedern die Tür zu öffnen. Für letztere Situation sollte es ein digitaler Türspion mit Videofunktion sein ­– schließlich können Kleinkinder durch das klassische Tür-Guckloch auf Augenhöhe der Erwachsenen noch nicht selbstständig schauen.

Bei einem gewöhnlichen Türspion handelt es sich um ein Loch auf Kopfhöhe in der Tür, das mit Fensterglas abgedeckt ist. Moderne Spione ersetzen dieses Glas durch eine Weitwinkel-Linse. Diese ermöglicht einen Erfassungswinkel von bis zu 200 Grad. Personen, die sich an die Tür neben den Spion lehnen, um unerkannt zu bleiben, können Sie damit sehen. Wie groß die Auswahl an Türspionen für Ihr Eigenheim ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten, haben wir separat arrangiert.

Türklingel mit Wunsch-Sound

Das Klingeln an der Tür verrät, dass Besuch da ist, die Post ein Päckchen bringt oder unerwartet jemand etwas von Ihnen benötigt. Türklingeln gibt es in allen erdenklichen Designs und mit zahlreichen akustischen Signalen. Sie lassen sich über Funk steuern, sodass bereits zu Beginn einer langen Hofeinfahrt über größere Distanzen geklingelt werden kann. Vom klassischen Soundsignal bis hin zum Soundtrack der Lieblingsserie lässt sich nahezu alles realisieren. In unserem Produktfinder finden Sie verschiedene Exemplare, die Ihnen die Kaufentscheidung erleichtern können.

Türklopfer – Renaissance als Design-Element

Der Vorläufer der modernen Türklingel: Ein Türklopfer ist ein Beschlag aus Metall, der außen an Türen angebracht wird. Dabei verfügt ein Türklopfer über ein bewegliches Element – meist einen Ring, der sich auf eine unterhalb an der Tür angebrachte Metallplatte oder einen Metallknopf aufschlagen lässt. Mit diesem Schlägel haben sich Menschen, die vor der Tür standen, früher bemerkbar gemacht.

Die elektrische Klingel hat den Türklopfer abgelöst, doch nur funktional. Denn im Mittelalter erfuhren Türklopfer eine kleine Renaissance – sie wurden zu wahren Kunstwerken. So zieren noch heute imposante Löwenköpfe und andere Schmiedekunstwerke erhaltene Gebäude aus dem Mittelalter. Gefällt das Design, lässt sich die Haustür mit einem Türklopfer aufwerten. Besonders stilvoll harmonieren Türklopfer zu Altbauten oder englischen Cottages. Für jeden Stil findet sich ein passendes Türzubehör. In unserem Produktfinder präsentieren wir Ihnen eine breite Auswahl.

PU-Kanten schützen vor jedem Stoß

Ohne Kantenschutz sind Türblätter empfindlich. Jeder Stoß, wenn auch nur mit dem Staubsauger, kann dann zur Absplitterung des Lacks beziehungsweise Materials führen. Damit Ihnen das nicht passiert und Ihnen die Ästhetik der Bauelemente möglichst lange erhalten bleibt, gibt es PU-Kanten. Dabei handelt es sich um einen Kantenschutz, der im Gussverfahren nahtlos auf das Türblatt gebracht wird. Besonders in öffentlichen Gebäuden ist ein PU-Kantenschutz unverzichtbar. In Kindergärten, Krankenhäusern, Pflegeheimen und Schulen wären die Schäden nach kurzer Zeit ohne entsprechende Kantenversiegelung immens. PU steht für Polyurethan, ein Kunststoff, der als Hartschaum verwendet wird. Das Material zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Formstabilität
  • Druckfestigkeit
  • Feuchteresistenz
  • Lichtbeständigkeit

Zwar ist das Material grundsätzlich brennbar, entflammt aber nicht schnell.

Haustüren aus Holz

Türdichtungen – ade Zugluft

So vielseitig Türen sind, so vielseitig sind die Türdichtungen. Diese sollen die Dichtheit einer Tür gewährleisten. Zum einen, um die Privatsphäre zu schützen und zu verhindern, dass durch Ritze und Spalten neben oder unter der Tür in das dahinterliegende Zimmer geblickt werden kann. Zum anderen dient eine Türdichtung zur Zugluft- und Geräuschdämmung.

Zimmertüren aus Holz haben häufig einen Ausreißsteg. Dieser Steg befindet sich in der Hohlkammer der Dichtung. Ist zu viel Dichtungsmaterial im Einsatz, kann dies das Schließen der Tür erschweren. Dann können Sie überschüssiges Material einfach entfernen. Wie Sie eine Türdichtung nachrüsten und was bei Kauf sowie Einbau von Türen diesbezüglich wichtig ist, haben wir im Bereich Türdichtungen thematisiert.

Zieht es in Ihrer Mietwohnung, aber undichte Türen werden nicht ersetzt? Dann leistet ein Tür Zugluftstopper erste Hilfe. Derartiges Türzubehör gibt es in dekorativen Designs oder als Schaumstoff, den Sie unter die Tür schieben.

Türantriebe bauen Barrieren ab

Eine Tür in den eigenen vier Wänden sollte nie zur Barriere werden. Ausführungen, die sich per Bewegungsmelder, per App oder auf Knopfdruck öffnen lassen, sind in vielen Lebenslagen wahre Alltagshelfer und ein wesentlicher Bestandteil einer barrierefreien Wohnlandschaft. Egal ob Eigenheim oder Mietwohnung: ein Türantrieb lässt sich rückstandslos entfernen und kann daher auch in Mietwohnungen verbaut werden. Dies ist besonders beim Gebrauch von Rollstühlen, Rollatoren aber auch von Kinderwagen sehr nützlich.

Ein Türantrieb wird in der Regel am Türrahmen – der Zarge – befestigt. Ein weiterer, elektrisch steuerbarer Teil ist mit der Tür verbunden und kann diese öffnen und schließen. Die meisten Türantriebe erkennen, wenn sich eine Hand zwischen Tür und Zarge befindet und stoppen automatisch, um Verletzungen zu verhindern. Online finden Sie zahlreiche Marken und Hersteller zu diesem Türzubehör. Entdecken Sie in unserem Produktarrangement ausgewählte Antriebe, die als komfortable Türöffner beziehungsweise Türschließer dienen!

Passivhaus - für ein Maximum an Energieeffizienz

Türdämpfer – wirksam gegen knallende Türen

Was viele Türantriebe automatisch gewährleisten, können Sie mit einem Türdämpfer gezielt für Ihre Türen nachrüsten: Ein Türdämpfer verhindert das abrupte und unsanfte Zuschlagen von Türen. Den gleichen Mechanismus kennen Sie vermutlich von Schubladen moderner Möbel. Bevor die Türen schließen, bremsen sie ab und fallen sanft ins Schloss. Das verhindert Schäden am Material und den ein oder anderen Herzinfarkt, wenn der Wind eine Tür ansonsten laut zuschlagen würde.

Die technische Türdämpfung ist somit ein überaus funktionales und nützliches Türzubehör. Ein Türdämpfer oder auch Türschließer genannt, wird mittig am oberen Rand der Tür installiert und ein Haken oberhalb an der Zarge. Öffnen Sie die Tür, wird der Rollenhebel nach unten gedrückt, wodurch sich die integrierte Feder spannt. Beim Schließen schwenkt der Rollenhebel nach oben und dämpft die Türbewegung ab. Türschließer dürfen in Mietwohnungen auch ohne Einwilligung des Vermieters angebracht werden, wenn sie sich wieder rückstandslos entfernen lassen. Die einfache Demontage ist bei zahlreichen Modellen gegeben.

Fingerabdruckleser – nie wieder den Schlüssel vergessen

Das Türzubehör der besonderen Art: Nie wieder auf Schlüssel angewiesen sein und sich aussperren – das verspricht ein Fingerabdruckleser. Dieser ersetzt (oder ergänzt) das gewöhnliche Haustürschloss und sorgt für erhöhten Einbruchsschutz. Und so funktioniert es:

  1. Sie legen Ihren Finger auf einen Scanner, der in Ihrer Haustür oder ein kleines Paneel in unmittelbarer Nähe verbaut ist.
  2. Dieser scannt Ihren Finger und erkennt Ihren einzigartigen Fingerabdruck.
  3. Wurde dieser zuvor digital im System hinterlegt, öffnet sich die Tür automatisch.
  4. Ihr Fingerabdruck dient als Ihr persönlicher Schlüssel, den außer Ihnen niemand hat.

Sie können die Fingerabdrücke aller Familienmitglieder einscannen – so kommen auch Kinder ohne Schlüssel aus. Das Türschloss der Zukunft, ganz ohne Türzylinder. Wie umfangreich Ihre Möglichkeiten mit dieser smarten Lösung sind, haben wir Ihnen im Ratgeber über Fingerabdruckleser zusammengestellt.

Scanner für Fingerabdruck

Funktionales Zubehör

Türriegel Zusätzlich zum Türspion oder als Alternative können Sie einen Türriegel anbringen, der Fremden das Eindringen in Ihre Wohnung erschwert.
Türstopper Damit beim Lüften keine Fenster und Türen knallen, können Sie dekorative Türstopper nutzen, die Ihren Stil optisch unterstreichen.
Türgitter Ob Kleinkind oder Haustier – zum Schutz eignen sich Türgitter, die als Fallschutz in Türrahmen befestigt werden. Besonders im Zusammenleben mit kleinen Kindern und Treppen eine gute Investition.

Dekoratives Zubehör

Neben den funktionalen Elementen, mit denen Sie Ihre Türen ausstatten können, gibt es dekoratives Zubehör. Damit nehmen Sie Einfluss auf den Gesamteindruck und den Stil, den Sie in Ihrem Eigenheim kreieren möchten. Dazu zählen:

Vorhänge Ein Türvorhang sorgt im Innenbereich für eine behagliche Atmosphäre und hält die Wärme im Raum, wenn Ihre Haustür beispielsweise eine breite Glasfront als Seitenteile aufweist.
Türhaken Der Raum hinter einer Tür lässt sich als Stauraum nutzen. Im Badezimmer können Sie an Türhaken zum Beispiel Bademäntel und Handtücher hängen. Schlichte Haken aus Edelstahl komplementieren Edelstahl-Türgriffe und sind ein zeitloses Extra.
Folien & Poster Um Wohnungen ein modernes Design zu verleihen, erhalten Bestandstüren häufig einen neuen Anstrich. In einer Mietwohnung ist das nicht ohne Einwilligung des Vermieters erlaubt. Türzubehör wie Türfolien und Türposter, die sich rückstandslos entfernen lassen, sind eine praktische Alternative.
Türdeko Je nach Jahreszeit gibt es zahlreichen Türschmuck. Allen voran Weihnachtskränze. Hierzu finden Sie online und in der Floristik zahlreiche Inspirationen.