Aktuell 10 Nutzer online
| 39.758 in 2022

Stilvolle Kellerbar einrichten – mit einfachen Mitteln zur eleganten Hausbar

Eine Kellerbar kann nicht nur stilvoll sein und ein entspanntes Ambiente versprechen, sondern auch als Rückzugsort im heimischen Domizil dienen. So hegen viele Männer wie Frauen den Wunsch einer eigenen Kellerbar, die in einem stilvoll designten Ambiente das Bar-Feeling in die eigenen vier Wände bringt. Mit ein wenig Platz und Mühe wird aus einem schnöden Kellerraum schnell eine Oase der Entspannung. Hier kann man der Kreativität freien Lauf lassen, sodass beispielsweise eine Einrichtung im Gentleman-Lounge-Stil oder eine Kellerbar im Sports-Bar-Look inklusive Dartscheibe und Billardtisch in einen Kellerraum integriert werden können.

Doch ist es ein weiter Weg, bis eine Kellerbar ganz nach den eigenen Wünschen renoviert und eingerichtet wurde. Unser Ratgeber greift Ihnen in puncto Renovierung und Einrichtung unter die Arme. Mit den hier arrangierten Informationen vermeiden Sie teure Fehler und integrieren eine Hausbar ganz nach Ihren persönlichen Vorstellungen in Ihre eigenen vier Wände.

Unsere Produkt-Ideen für Ihre Kellerbar:

Kellerbar

Gute Voraussetzungen im Keller

Das Untergeschoss ist der perfekte Standort für eine Bar. Dort ist meist ungenutzter Platz vorhanden. Wegen der Position unmittelbar unter bestehenden Küchen und Bädern haben Kellerräume oft Zugang zu Elektro- und Sanitärinstallationen. Dies erleichtert die Installationsarbeiten erheblich. Gerade in Kellerräumen gilt es deshalb jedoch, aufgrund von Rohren und Leitungen auf ein paar wesentliche Faktoren zu achten, um eine Kellerbar mit viel Charakter einzurichten.

Wand- und Deckenverkleidung als Basis

Die Luftfeuchtigkeit in Kellerräumen ist oftmals höher als in anderen Zimmern des Hauses. So muss eine Kellerbar auch für die Einrichtung in feuchten Räumen vorbereitet werden. Eine ideale Möglichkeit zur Verschönerung und praktische Lösung gegen feuchte Kellerräume bieten Wand- und Deckenpaneele. Um die Kosten für die Verkleidung durch Holzpaneele möglichst günstig zu halten, lohnt es sich, einen Blick ins Internet zu werfen. Auf edle-bauelemente.de haben wir in der Kategorie Wand- und Deckengestaltung ein großes Angebot zusammengestellt. Die Vorauswahl bietet zahlreiche Empfehlungen, um Ihrem Kellerraum mehr Charme und Stil zu verleihen.

Feier mit Freunden

Praktischer Bodenbelag für pflegeleichte Oberflächen

Natürlich sollen in der Kellerbar auch gelegentlich kleinere Partys oder gesellige Abende mit Freunden erlebt werden. Es empfiehlt sich, auf einen unempfindlichen Bodenbelag zu setzen, der schnell zu reinigen ist. So kann ein Boden mit Fliesen genau das Richtige zu sein, um die Kellerbar einerseits funktional und andererseits edel auszurüsten. Denn der Markt für Fliesen hält einiges bereit, sodass mit einem ganz besonderen Design ein behaglicher Gesamteindruck erzielt werden kann.

Die wichtigsten Elemente einer gemütlichen Kellerbar

Unabhängig vom bevorzugten Interior Design sind einige Eckpfeiler einer edlen Kellerbar unverzichtbar. Neben der Theke mit den passenden Hockern gehören funktionale Elemente wie ein ausreichend großer Kühlschrank oder Spülbecken und Lagerungsmöglichkeiten zur perfekten Bar im Untergeschoss.

Theke

Die Theke: Der Mittelpunkt jeder Bar

Der Mittelpunkt allen Feierns ist die Theke. Egal, ob es sich um ein fest eingebautes Element oder eine mobile Lösung handelt: Das Hauptaugenmerk auf die passende Größe, Höhe und eine edle Anmutung zu legen, lohnt sich. Denn Theken ziehen Menschen magisch an und der Blick der Gäste fällt immer zuerst dorthin.

  • Vor einigen Jahrzehnten waren holzverkleidete Partykeller ein absolutes Muss. Holzvertäfelte Bartresen aus schwerem Eichenholz oder gemauerte Tresen aus Massivsteinen legten den Look der Kellerbar für lange Zeit fest.
  • Heute tendieren die Liebhaber einer Kellerbar eher zu leichteren und flexibleren Bauweisen aus Gipskarton oder Möbelelementen, denn diese lassen eine Umnutzung des Raumes bei Bedarf problemlos zu.
  • Ganz groß im Trend sind derzeit beispielsweise selbst gebaute Theken aus günstigen, aber stylishen Holz-Paletten. Mit ein bisschen Fantasie und handwerklichem Geschick sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Barhocker: Schön und bequem sollen sie sein

Wenn der Abend gut läuft, verbringen die Gäste unter Umständen viel Zeit auf ihnen: Komfortable Barhocker sind deshalb ein Muss:

  • Für das perfekte Bar-Feeling wählen Sie Hocker mit einer Sitzhöhe von 75 bis 80 cm oder höher.
  • Machen Sie den Sitztest: Stoßen ihre Knie an? Sitzen Sie bequem? Eventuell bevorzugen Sie drehbare oder in der Höhe verstellbare Hocker, um das Auf- und Absitzen zu erleichtern.
  • Denken Sie auch über eine Fußstütze nach. Je nach Beinlänge des Gastes macht die bei vielen Hockern integrierte kleine Ablage für die Füße das lange Sitzen deutlich angenehmer.
  • Der Stil Ihrer Hocker sollte dabei immer zur gesamten Bar passen. Auch reduzierte Hocker im Industrial Design oder rustikale Holzstühle können perfekt mit Ihrer Kellerbar harmonieren.

Darüber hinaus können Sie das Mobiliar durch einladende Lounge-Möbel wie Sessel und Sofas ergänzen. Stilvolle Palettenmöbel lassen sich mit guten Bauanleitungen und handwerklichem Geschick selbst bauen oder fertig kaufen.

Cocktail

Der Kühlschrank: Wichtig für kühle Drinks

Auch wenn dort viel geredet und gelacht wird: Eine Bar ist immer auch zum Trinken da und weil sich jeder über leckere und kühle Drinks freut, sollte ein Kühlschrank griffbereit sein. Das Schöne dabei: Eine Steckdose reicht für die Installation. Die Größe richtet sich nach Ihren Wünschen. Je nach Bedarf genügt ein kleiner, würfelförmiger Kompaktkühlschrank für ein paar Sixpacks, Mischgetränke und einige Snacks. Planen Sie große Partys, macht ein größeres Modell mehr Sinn. In größeren Kühlschränken können Weinflaschen, große Spirituosenflaschen, Limonaden, Säfte, Früchte und Essen untergebracht werden. Dank eines kleinen Gefrierfachs haben Sie zudem immer Eis zur Hand.

  • Mit ein bisschen Geschick lässt sich das Küchengerät auch optisch gut integrieren.
  • Platzieren Sie den Kühlschrank beispielsweise an der Wand hinter der Theke neben einem etwa gleich großen Küchenschrank und decken Sie beides mit einer passend zurechtgeschnittenen Arbeitsplatte ab, fügt er sich funktional ein.
  • Die edelste Lösung ist selbstverständlich eine Vollverkleidung, wie Sie sie bei Küchen finden. Der Einbaukühlschrank verschwindet dann im Küchenschrank, der sich absolut unauffällig in das Gesamtbild integriert.

Spülbecken für die Bar: Nach der Party alles im Griff

Wenn Sie für Ihre Bar schon bei Küchenschränken angekommen sind, denken Sie auch gleich an die Spüle. Eine Kellerbar ohne Spülbecken ist zwar machbar, aber sehr unpraktisch. Mit einem Waschbecken können Sie Eisschalen viel leichter befüllen, Reste leichter wegschütten oder während und nach der Party abspülen. Ihr Barwaschbecken kann zwar jede Größe haben, aber die meisten Barbesitzer halten es klein. Ein Einzelbecken mit den Maßen 30 x 30 Zentimeter ist für die meisten Zwecke ausreichend.

Bar im Keller

Regale für die Getränke: Auf alle Drinks vorbereitet

Wenn Sie Weinliebhaber sind, wissen Sie, dass Sie Ihren Wein nur auf der Seite lagern können. Aber auch alle anderen Spirituosen sollten einen entsprechenden Platz bekommen, um schnell griffbereit zu sein. Wenn Sie Ihre Kellerbar funktional einrichten, planen Sie im greifbaren Abstand zur Theke deshalb Regale ein, die Sie mit Ihren Lieblingsgetränken füllen können. Neben dem praktischen Nutzen verleihen diese Ihrer Bar die charakteristische Optik.

Stauraum: Für alles andere

Drinks werden gemixt und dazu benötigt man Utensilien. Leider vergessen viele Hobby-Bartender bei der Planung ihrer Kellerbar den Stauraum für kleine Geräte und Zubehör. Aufbewahrungsmöglichkeiten für Bargeschirr, Gläser, Mixer oder ähnliches sind aber durchaus nützlich und sorgen für ein aufgeräumtes Gesamtbild Ihrer Kellerbar. Ob Sie sich gleich eine kleine Küche einrichten (was auch für den Kühlschrank und die Spüle nützlich ist) oder die Marke Eigenbau bevorzugen: Schaffen Sie etwas Platz in Form von Schubladen oder Schränken.

Billard

Der Stil der Einrichtung

Soll es nur eine schlichte Hausbar mit Bartheke und Barhockern werden oder eine vollausgestattete Kellerbar mit weiteren Komponenten? Individuelle Sports-Bar Elemente wie ein Billardtisch oder eine Dartscheibe können Ihrer Kellerbar den letzten Schliff verleihen. Auch Spielautomaten wie ein Flipper-Tisch sind sehr beliebte Einrichtungselemente, um den Raum gekonnt in Szene zu setzen. Wie groß Ihre Bar letztendlich wird, richtet sich ganz nach Ihren Wünschen und den Möglichkeiten Ihrer Kellerräume.

Edle-Bauelemente Redaktion Portrait
Edle-Bauelemente Redaktion
Auf Social Media teilen

Auch interessant