Hochwertiger Kunstrasen – die pflegeleichte Alternative zum Naturrasen im Garten

Am 23. September 2016 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein und Garten

Die Grünfläche ist immer noch ein zentraler Bestandteil in jedem Garten. Ob als Spielfläche für die Kinder, als Möglichkeit für das Sonnenbad oder für die ein oder andere Gartenparty, ohne eine schöne Grünfläche fehlt einfach etwas. Klassisch bildet Naturrasen die Basis für die Grünfläche – entweder indem man den Rasen selbst säht oder auch als Rollrasen, der in den letzten Jahren weite Verbreitung gefunden hat und schnell zu einer dichten Grünfläche führt.

Ein schöner Rasen muss regelmäßig gepflegt werden

Allerdings bedarf ein natürlicher Rasen auch regelmäßiger Pflege und jeder Gartenbesitzer wird bestätigen können, dass gerade im Sommer ein schöner Rasen nicht nur regelmäßig gemäht werden muss (unter Umständen auch zweimal die Woche), sondern die Wässerung auch nicht vergessen werden darf. Dazu kommt das Vertikutieren, Düngen usw. – kurzum: ein gepflegter und vitaler Rasen bedarf viel Aufmerksamkeit und Arbeit. Gleichzeitig ist natürlicher Rasen nur begrenzt belastbar und benötigt ausreichend Regerationszeit nach einer intensiven Belastung. Klassisches Beispiel ist hier die Kinderschaukel: Schon nach kurzer Zeit ist unter einer Schaukel vom Rasen nichts mehr zu sehen, sondern eine große, braune Fläche macht sich breit.

Immer eine perfekte Grünfläche ohne viel Pflege – das bietet Kunstrasen

Aufgrund des hohen Pflegeaufwandes und der eingeschränkten Belastbarkeit greifen immer mehr Gartenfreunde zu hochwertigem Kunstrasen als Alternative zu Naturrasen. Dabei darf man sich die neuen Kunstrasen-Sorten nicht einfach als grünen Plastikteppich vorstellen, sondern durch viel Innovationen in diesem Bereich ist moderner Kunstrasen weder in der Optik, noch in der Haptik von echtem Rasen zu unterscheiden. In einer aufwändigen Produktion wird Kunstrasen als perfektes Abbild vom Naturrasen erstellt und spätestens wenn dieser dann mit speziellem Rasensand verfüllt ist, ist er von echtem Rasen kaum noch zu unterscheiden.

Der große Vorteil von Kunstrasen gegenüber dem natürlichen Pendant ist auf der einen Seite die wenige Pflege, die Kunstrasen benötigt: Das Mähen, Wässern und Düngen fällt hier natürlich weg. Lediglich sollte Kunstrasen von Zeit zu Zeit gereinigt werden, was mit einem normalen Straßenbesen erfolgen kann. Der zweite Vorteil von Kunstrasen ist die Belastbarkeit: Im Gegensatz zum Naturrasen benötigt Kunstrasen keine Regenerationszeit und bietet auch bei intensiver Nutzung immer eine perfekte Optik. Der Kunstrasen-Versand bietet bspw. eine große Auswahl von verschiedenen Kunstrasen-Sorten mit unterschiedlichen Halmlängen, Farben, mit oder ohne Sandverfüllung etc., so dass man sich auch mit Kunstrasen problemlos die eigenen Wünsche und Vorstellungen bei der Grünfläche im Garten erfüllen kann.

Merken

Merken

Edle Bauelemente durchsuchen…