Travertin-Fliesen

Ob stilvolles Privathaus, modernes Architektenhaus oder öffentliches Gebäude – hochwertige Travertin-Fliesen erfreuen sich aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit großer Beliebtheit bei Architekten, Interieur-Designern und Bauherren. Travertin Natursteinfliesen verleihen Ihren Räumen eine gemütliche und einladende Atmosphäre. Sie erleben in den letzten beiden Jahrzehnten ebenso eine Renaissance wie solide Travertinplatten.

Dank ihres natürlichen Charmes und ihrer warmen Ausstrahlung harmonieren die Boden- und Wandfliesen hervorragend mit Holz und tragen zu einer lebendigen Wohnatmosphäre bei. Je nach Lichteinfall haben edel gemaserte Travertin-Fliesen mit polierter Oberfläche eine individuelle optische Wirkung und erzeugen spannende Lichteffekte.

Produktfilter: Was suchen Sie?
Produktkategorie
Bauelemente-Typ
Einsatzgebiet
Anspruch
Produktgröße
Stilrichtung
Material
Holzart
Farbe
Bauelemente-Marke
Eigenschaften
Besonderheiten
Wie viel ausgeben?

Was ist Travertin?

Bei Travertin handelt es sich um einen weichen Süßwasserkalkstein, der mit seiner charakteristischen Maserung optisch stark an Marmor erinnert. Das im Vergleich zu anderen Natursteinen junge Gestein ist selten über zwei Millionen Jahre alt und besteht zu knapp 100 Prozent aus Kalziumkarbonat.

  • Der Naturstein zeichnet sich durch eine hohe Robustheit sowie Unempfindlichkeit gegenüber Stößen, Druckstellen und Kratzern aus.
  • Aufgrund seiner Leichtigkeit und guten Verarbeitungsfähigkeit lässt sich Travertin vielseitig verwenden.
  • Er lässt sich in Wohnhäusern, Gewerbeimmobilien sowie in öffentlichen Gebäuden als moderne Travertin-Bodenfliesen, Wandfliesen sowie Platten für Terrassen, Fassaden und Außentreppen verbauen.
  • Bei fachgerechter Verlegung sind Travertin-Fliesen sowie -Platten frostfest und zeichnen sich im Außenbereich durch eine lange Nutzungsdauer aus.

Boden mit Travertin

Zu den Produkten

Die Optik und Haptik von Travertin

Der Kalkstein besitzt eine charakteristische, marmorähnliche Optik. Sehen Sie sich eine Travertin-Fliese aus der Nähe an, erkennen Sie viele kleine Unregelmäßigkeiten, die durch eine Mischung aus biologischen und chemischen Prozessen entstehen. Die typische Lochstruktur macht die Einzigartigkeit von Travertinfliesen aus und verleiht ihnen eine attraktive Haptik. Struktur und Erscheinungsbild sind stark vom Porenbild abhängig. Im Gegensatz dazu besitzt Marmor eine homogene, geschlossene Oberfläche.

Aufgrund ihres natürlichen Charakters erfreuen sich Travertin-Fliesen großer Beliebtheit. Die verschiedenen Farben des Gesteins reichen von warmen Gelbtönen über Beige und Braun bis hin zu strahlendem Weiß. Durch die Wahl des passenden Farbtons passen sich die Fliesen Ihrem Einrichtungsstil an. Zeitlose Travertin-Fliesen in Grau lassen sich mit moderner Architektur hervorragend vereinen.

Travertin wird seit vielen Jahrhunderten verbaut. Wünschen Sie sich eine patinierte Oberfläche, können Sie mehrere Jahrzehnte alten Travertin erwerben und in Ihrem Zuhause verlegen. Eine patinierte Anmutung erhält der Stein auch, wenn die Oberfläche durch ein modernes mechanisches Verfahren gebürstet wird. Werden Travertin-Fliesen getrommelt, wirken sie rustikal und natürlich gealtert. Getrommelte Produkte zeichnen sich durch offene Poren und abgerundete Kanten aus. Das Ergebnis dieser Oberflächenbearbeitung ist ein gelungenes gebrauchtes Aussehen (Used-Look).

Zu den Produkten

Travertin aus Deutschland und der Welt

Travertin ist ein Naturmaterial, das an vielen Orten der Erde vorkommt. Möchten Sie sich umweltbewusst einrichten und auf lange Transportwege verzichten, entscheiden Sie sich für Travertin aus Deutschland. Abgebaut wird der deutsche Süßwasserkalkstein zum Beispiel im thüringischen Bad Langensalza.

In Rom lässt sich der Naturstein in vollendeter Verarbeitung bewundern. Über viele Jahrhunderte wurde er von den Herrschern der Stadt verbaut. Millionen von Tonnen an Travertin prägen das Bild der Gebäude der italienischen Hauptstadt – sowohl von innen als auch von außen. Zu den weltweit bekanntesten Bauwerken aus dem Kalkstein zählen das Kolosseum, der Petersdom sowie die Spanische Treppe. Mit Travertinfliesen holen Sie sich ein Stück italienisches Flair in Ihr Zuhause.

Der bekannteste Travertin kommt aus der Stadt Tivoli, die östlich von Rom liegt. Die Römer bezeichneten den Stein als lapis tiburtinus – Stein aus Tibur (antiker Name von Tivoli). Gefällt Ihnen die klassische, feine Optik des Tivoli-Travertin nicht, können rustikal anmutende Travertinplatten aus dem Iran eine Alternative sein. Ihre Oberfläche erinnert an das mediterrane Landleben und fördert einen charmanten Gesamteindruck.

Travertinboden

Edle Bauelemente durchsuchen…