Welcher Briefkasten passt zu mir und meinem Haus?

Am 20. August 2015 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein und Eingangsbereich

Der Briefkasten ist nicht nur einfach dazu da, um die Post aufzunehmen, damit diese weder verknittert an- noch abhanden kommt – nein, der Briefkasten ist vielmehr auch ein Designobjekt und verschönert Hauseingänge. Dabei ist die Auswahl des passenden Briefkastens eine Philosophie für sich – Modelle aus Kunststoff, aus Edelstahl, Glas und Metall und sogar Holz stehen hier zur Auswahl. Ob mit oder ohne Zeitungsrolle, mit integriertem Bullauge, mit Zeigeflügel, oder, oder, oder.

Es ist nicht immer leicht, den richtigen zu finden!

Wer den richtigen Briefkasten für sich finden will, der sollte sich zuerst einmal für das zum Haus passende Material entscheiden. Wer bereits viele Accessoires und Bauelemente aus Edelstahl in und um sein Haus herum einsetzt und verwendet, ist gut beraten, auch den Briefkasten in dieses Setting mit aufzunehmen. Ganz anders sieht es aus, wenn Sie in einem Holzhaus wohnen und ganz auf Natürlichkeit und naturverbundene Materialien setzen – hier passt wohl ein Briefkasten aus Holz am ehesten.

Ob Sie ein Modell wählen, welches direkt neben der Haustür an der Hauswand befestigt ist oder sich für ein freistehendes Briefkastenmodell erwärmen, hängt ganz davon ab, ob die Zufahrt zum Hauseingang an allen Wetterlagen für den Postboten gefahrlos befahrbar ist. Wenn Sie ein großes Grundstück haben und die Einfahrt einige hundert Meter lang ist, kann ein freistehender Briefkasten direkt an der Einfahrt für den Postboten zwar eine Erleichterung sein – die Bewohner jedoch müssen jeden Tag die Strecke zum Briefkasten zurücklegen, wenn sie wissen wollen, ob Post im Kasten ist.

Es gibt verschiedene Arten von Briefkästen, unter anderem:

  • Briefkästen
  • Briefkästen mit Sprech- und Klingelanlagen
  • Freistehende Briefkästen
  • Briefkastenanlagen
  • Einwurfklappen für Hauswände und -türen
  • Sicherheitsbriefkästen
  • Zeitungsrollen
  • Zaunbriefkästen

Neben der Optik auch auf Funktionalität achten!

Hier also muss gut überlegt sein, welche Art von Briefkasten wirklich der Richtige ist. Neben der Optik und der Aufstellart spielen jedoch noch weitere Aspekte eine Rolle beim Briefkastenkauf. Damit Dokumente nicht verknittert ankommen oder total nass werden, sollten Sie darauf achten, dass der Einwurfschlitz mindestens eine Breite von 23 Zentimetern aufweist. So passen selbst DIN C4 Umschläge mit der schmalen Seite in den Briefkasten. Dabei muss der Postkasten an sich so groß sein, dass selbst große Umschläge Platz im Innenraum finden und nicht geknickt werden.

Machen Sie es dem Briefzusteller leicht!

Wer es dem Briefzusteller einfacher machen möchte, der bringt an seinem Postkasten ein gut lesbares Namensschild an. Achten Sie beim Kauf eines Briefkastens auch darauf, dass Sie ein Modell mit Entnahmesicherung hinter dem Schlitz wählen, so bleibt es Dieben unmöglich mit der Hand Poststücke oder Päckchen aus dem Briefkasten zu entwenden. In der Regel sind Briefkästen mit jeweils zwei Schlüsseln ausgestattet – wenn hier einmal einer verloren gehen sollte, kann jeder Schlüsseldienst Abhilfe schaffen und mit Nennung des Briefkasten-Modells einen neuen Schlüssel beschaffen.

Edle Bauelemente durchsuchen…