Welcher Bodenbelag ist der Richtige für welchen Raum? – Teil 2

Weiter geht es hier mit unserer Vorstellung der passenden Bodenbeläge für viele Wohnräume:

Kork

Besonders für den Einsatz im Kinderzimmer ist Kork bestens geeignet, denn das natürliche Material hat hervorragende Wärmedämmeigenschaften und ist darüber hinaus enorm strapazierfähig. So macht Spielen auf dem Fußboden wirklich Spaß und kein Kind holt sich einen Schnupfen auf dem kalten Fußboden. Kork ist ein Naturprodukt, es handelt sich hierbei um die Rinde von Korkeichen oder des asiatischen Amur-Korkbaums. Der Pflegeaufwand ist sehr gering – einfach abfegen und ab und zu nebelfeucht wischen, so bleibt ein Korkboden lange Jahre schön. Bodenbeläge aus Kork gibt es in vielen verschiedenen Farbnuancen und Maserungen, das Angebot ist in den letzten Jahren äußerst attraktiv geworden.

Schöner Teppichboden

Teppichboden

Teppichboden ist auch heute noch in vielen Schlaf-, Wohn- und Kinderzimmern vertreten. Seine Wärme, Weichheit und die daraus resultierende Behaglichkeit machen ihn so beliebt. Weniger schön ist, dass sich hartnäckige Verschmutzungen aus Teppichboden nicht mehr so leicht entfernen lässt – hochwertige Qualitäten jedoch lassen sich auch wesentlich leichter reinigen. Oft genügt ein weiches Tuch und etwas Wasser, um selbst Verfärbungen aufgrund von Schokolade, Tee, Kaffee oder Wein wieder restlos zu entfernen.

Linoleum

Derzeit feiert Linoleum ein wahres Comeback. Wurde er früher eher mit der Tristesse eines Krankenhauses in Verbindung gebracht, so wird er heute dank seiner einmaligen Eigenschaften geschätzt. Linoleum ist pflegeleicht, hygienisch, fußwarm und überdies in sämtlichen Farben und Mustern erhältlich. Das natürliche Produkt, Linoleum wird aus Leinöl, Naturharz, Kalksteinpulver, Holz- und Korkmehl gemischt und auf eine Juteträgerschicht aufgetragen, ist bestens für sämtliche Wohnräume geeignet, die wenig mit Feuchtigkeit in Kontakt kommen. Für Bad und Küche eignet er sich leider nicht, denn unter stehender Nässe quillt er schnell auf und wird unansehnlich.

PVC – Fliese oder von der Rolle

PVC, ein thermoplastischer Kunststoff, der durch Zugabe von Weichmachern formbar wird, war und ist als Bodenbelag immer noch in vielen Wohnungen und Häusern im Einsatz. PVC-Bodenbeläge sind für alle Räume geeignet – ob Küche, Bad, Flur oder Schlafraum. Optisch gibt es beim PVC kaum Wünsche, die nicht erfüllt werden können – ob verschiedenste Steinoptiken, Holzdekore von ganz hell bis sehr dunkel, mit leichter oder starker Maserung bis hin allen möglichen Mustern und Unifarben. Ein entscheidender Vorteil von PVC ist darüber hinaus seine Verträglichkeit mit einer Fußbodenheizung. Ob als Fliesen oder Auslegeware ist PVC eine günstige Möglichkeit, um Böden modern auszustatten.

Estrich

Estrich als Bodenbelag? Klingt erst mal exotisch, kann jedoch richtig toll aussehen! Estrich wird mit der passenden Beschichtung zu einem strapazierfähigen, trendigen Bodenbelag für viele Wohnbereiche. Seine Zeit als „Untergrund“ ist vorbei, heute gilt Estrich als stylischer Bodenbelag für moderne Häuser. Estrich ist belastbar, pflegeleicht, kann ohne Fugen verlegt werden, in vielen Farben realisierbar und für Fußbodenheizung geeignet. Der spezielle Industrial- und Loft-Look eines Estrichbodens kommt besonders in modernen Räumen mit entsprechender Möblierung zum Tragen.

Bildquelle: © luckeyman – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Frank sagt:

    Danke für den Beitrag. Viel von hier geschriebenen habe ich nicht gewußt!