Waschmaschine elegant ins Bad einpassen

Waschmaschinen sind aus dem Haushalt nicht mehr wegzudenken. Doch da längst nicht alle Häuser über eine Waschküche verfügen, müssen viele Menschen ihre Waschmaschine im Bad aufstellen. Das dekorative Einpassen in die Badezimmereinrichtung kann dabei zu einer Herausforderung werden. Zudem sind durch den notwendigen Wasseranschluss der Wahl des Standorts oft Grenzen gesetzt.

waschmaschine

Der richtige Platz im Badezimmer

Um eine Waschmaschine im Bad aufstellen zu können, wird ein Wasseranschluss mit Zu- und Ablauf benötigt, darüber hinaus noch ein Stromanschluss. In vielen Bädern sind diese Anschlüsse bereits vorhanden, andernfalls müssen sie neu verlegt werden. Wichtig ist, dass bei der Montage beide Schläuche fest mit den Anschlüssen in der Wand verbunden werden, um einen Wasserschaden zu verhindern. Waschmaschinen sollten immer waagerecht ausgerichtet sein und auf ebenen Grund stehen. Bei vielen Modellen sind die Füße höhenverstellbar, Korrekturen werden am besten mithilfe einer Wasserwaage vorgenommen. Federnde Böden können mit einer untergelegten Holz- oder Steinplatte ausgeglichen werden. Beim Schleudern benötigen Waschmaschinen Spiel, daher sollten beim Einpassen zu jeder Wand – und allen benachbarten Möbelstücken – etwa 30 Zentimeter Platz gelassen werden. Auch die Tür der Waschtrommel sollte gut zugänglich sein.

Wer seine Waschmaschine kaschieren möchte, kann dies mit sehr einfachen und dekorativen Mitteln tun. Ein Paravent oder eine Falttür können individuell an die Badezimmereinrichtung angepasst werden. Die Waschmaschine ist jederzeit erreichbar, zudem lassen sich auf diese Weise auch andere Gegenstände wie Waschmittel oder Hygieneartikel im darüber liegenden Regal elegant verstecken. Etwas schlichter, aber nicht weniger effektiv, ist ein Vorhang, der an der Zimmerdecke oder der Unterkante des Regals angebracht werden kann. Eine Schiebetür in ansprechender Holzoptik ist besonders für große Bäder geeignet. Ist genügend Spiel vorhanden, kann die Waschmaschine auch mit einer Waschkommode kombiniert werden.

Waschmaschine in kleinen Bädern unterbringen

Wer trotz geringer Quadratmeterzahl seine Waschmaschine im Bad aufstellen möchte, sollte auf Nischen und Dachschrägen zurückgreifen. Diese werden selten als Wohnraum genutzt, als Standort für eine Waschmaschine sind sie jedoch ideal. Auch in kleinen Bädern kann das Gerät einfach, aber effektvoll versteckt werden. Befindet sich der Wasseranschluss an einer ungünstigen Stelle, kann mit Verlängerungsschläuchen aus dem Fachhandel gearbeitet werden.

Bildquelle: HamsterMan – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Barbara Stein sagt:

    Hi, ich möchte was zu dem Teil mit der Waschmaschine in kleinen Bädern unterbringen sagen. Ich habe ein sehr kleines Bad mit Badewanne. Ich habe meine Waschmaschine zum Beispiel zwischen Badewanne und meinem Badschrank unter gebracht. Da fällt sie gar nicht wirklich auf. Außerdem ist die Waschmaschine ein Toplader, recht schmal, da verbraucht man tatsächlich noch weniger Platz als mit einer großen Frontladermaschine. Ich denke, ich hab das so ganz gut gelöst. Trotzdem bedanke ich mich für eure zusätzlichen Tipps. 🙂 Das hilft mir schon mal, wenn ich in eine größere Wohnung umziehe