Neue Stühle für das Esszimmer – was gibt es hier zu beachten?

Der Essplatz ist mehr als nur ein Platz zum Essen. Hier trifft man zusammen, um sich auszutauschen und bleibt nicht selten auch länger sitzen. Ob nur ein Eckchen in der Küche, ein Platz im Wohnzimmer oder am großen Tisch im eigenen Esszimmer – besonderes Augenmerk richtet sich auf die Auswahl der Stühle.

Die neuen Stühle für den Essbereich

Bequem müssen die Stühle sein. Denn Bequemlichkeit ist die vermutlich beste Voraussetzung, dass die Familie und die Besucher lange und gern bleiben. Entscheidend sind dafür die Bewegungsfreiheit, das Material und die Höhe des Stuhls im direkten Vergleich zum Esstisch. Nicht allein das ansprechende Design soll beim Kauf neuer Stühle im Fokus stehen. Sitzproben geben vielmehr deutliche Hinweise auf die Ergonomie der neuen Stühle – und so auf die Bequemlichkeit der neuen Lieblingsmöbel. Viele Einrichtungshäuser gestatten ihren Kunden, Stühle zum Probesitzen mit nach Hause zu nehmen – damit vor dem Kauf schon klar ist, ob sich der neue Stuhl auch länger gut „besitzen“ lässt.

Schöne Esszimmerstühle

Gepolsterte Stühle oder Stühle mit Sitzkissen sorgen darüber hinaus im Einklang mit Vorhängen, Teppichen und Vorhängen für mehr Harmonie und Gemütlichkeit. Gerade wenn neue Wohnungen eingerichtet werden sollen, dämpfen hochwertige Heimtextilien die intensive Akustik angeregter Tischgespräche.

Genial bequem

Sesselstühle sind geniale Erfindungen: wegen der ergonomischen Gestaltung lässt es sich darin schön aufrecht sitzen. Andererseits bieten weiche Polsterungen und Armlehnen jede Menge Bequemlichkeit – auch für den geselligen Austausch nach dem Essen. Die Stuhlsessel sind etwas raumgreifender, deshalb eignen sie sich vorzugsweise für große Esszimmertische.

Wer andererseits nur wenig Platz hat, sollte Mut zur Konsequenz zeigen. Gemütlichkeit sollte gegenüber allerlei optischer Vergrößerungstricks Vorrang haben. Dabei helfen unterschiedliche Stühle und Hocker, die gemeinsam mit liebevollen Dekorationen den kleinen Essplatz zum gemütlichen Nest machen. Dazu passt vielleicht auch eine kleinere Holzbank mit schönen Kuschelkissen.

Essen und trinken, sitzen und reden

Für viele ist die Küche der gemütlichste Platz im Haus. Am urwüchsigen Holztisch erweisen sich klassische Küchenstühle als ideale Begleiter – und alle zusammen werden umso schöner, je älter sie werden. Dabei ist der klassische Holzstuhl robust, schön bequem und immer schlicht im Hintergrund. Andere lieben es puristischer. Aber dann ist es auch schwerer, einen Essplatz zu gestalten, an dem sich jeder gern niederlässt. Natürliches Material die immer eine schöne Lösung: Der Tisch, die Stühle und eventuell eine Bank aus natürlichem, massivem Holz schaffen auch in weiten Räumen ein wohnlich warmes Ambiente. Mit präzisen und klaren Designs gliedern sie sich gut in jede frische, zeitgemäße Einrichtung ein.

Bunt gemixt und klassisch designt

Weniger streng geordnet sind bunte Mixturen unterschiedlicher Stühle mit ihren verschiedenen Designs und Charakteren. Freie Kombinationen sind nicht nur lässiger als strenge Bestuhlungen aus dem Möbelkatalog – unterschiedlich drapiert lassen sich Sitzgruppen optisch verändern, vergrößern oder auch verkleinern.

Die Essplatzstühle gehören zu den wichtigsten Möbeln in unseren Wohnräumen – schließlich werden sie tagtäglich immer wieder genutzt. Deshalb machen sich hochwertige Stühle immer wieder bezahlt. Bitte beachten, dass Qualität immer ihren Preis hat, so gehören Stil-Experimente nicht immer zu den besten Ideen. Wer viele Jahre lang Freude an seinen Esszimmerstühlen haben möchte, der setzt auf bewährte Qualität und bekannte Designklassiker.

Bildquelle: © virtua73 – fotolia.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>