Aktuell 10 Nutzer online
| 40.060 in 2022

Minimalismus – was sich hinter diesem Einrichtungstrend verbirgt

Aktuell sind die Zeiten von überladenden Einrichtungen vorbei – bei den Möbeln ebenso wie bei den Wohnaccessoires. Viel eher geht es heute um die Beschränkung auf das Wichtigste und dabei zählt Qualität immer mehr als Quantität. Minimalismus ist übrigens nicht nur ein Einrichtungs- oder auch Modetrend, eine Kunst- und Architekturrichtung, sondern vielmehr ein Lebensstil. Hier zählen Werte wie wieder zu sich finden, einfach klarer in die Zukunft schauen, bewusster zu leben und sich zu ernähren wie auch die Befreiung von überflüssigem dazu. Gemeint ist mit dem letzteren durchaus auch das „Aussieben“ des Freudeskreises, ganz nach dem Motto „Wer mir nicht guttut, der muss gehen“.

Weniger ist mehr – nach dieser Maxime lebt es sich besser

Eine schlichte Einrichtung ohne Schnick-Schnack und Schicki-Micki kann befreiend sein. Endlich ist wieder Platz zum Atmen und Leben, ganz ohne unnötigen Ballast. Nichts Überflüssiges lenkt mehr vom Wesentlichen – den wenigen hochwertigen Möbelstücken – in der Einrichtung ab. So kommen Möbel und auch die Materialien der Wände, Decken und Böden einfach optimal zur Geltung. Das Zusammenspiel von Farben und dem eingesetzten Licht harmoniert mit der Raumbeschaffenheit und den Möbeln. Zum Einrichtungstrend Minimalismus gehören neben klaren Strukturen, hellen Farben auch Kontraste, Akzente und eine strenge Formensprache.

Der Fokus liegt auf hellem Mobiliar und hellen Wänden

Jeder Raum erscheint mit hellen Wänden und Möbeln einfach freundlicher und einladender und natürlich auch offener. So ist es nicht verwunderlich, dass gerade kleine Wohnungen und Häuser mit dieser Einrichtungsphilosophie nur gewinnen können. Wenn sämtliche störenden, überflüssigen Möbel und Wohnaccessoires sowie Dekoartikel erst einmal entsorgt sind, wirken die Räume cleaner und ordentlicher – und diese Organisiertheit überträgt sich dann oftmals auch auf die Bewohner. Minimalismus bedeutet in keinem Fall, dass eine Wohnung ärmlich aussehen muss – vielmehr besticht sie durch wenige, qualitativ sehr hochwertige Möbelstücke und einige passend dazu ausgesuchte Heimtextilien und Accessoires.

Edle-Bauelemente Redaktion Portrait
Edle-Bauelemente Redaktion
Auf Social Media teilen

Auch interessant