Aktuell 10 Nutzer online
| 109.078 in 2024

Lösungen zur Gartenbewässerung

Manuelle Gartenbewässerung mit der Gießkanne

Um den Kauf einer Gießkanne wirst Du nicht herumkommen. Denn auch bei einem vollautomatischen Bewässerungssystem wird es hin und wieder vorkommen, dass Du punktgenau bei besonders wasserliebenden Pflanzen nachwässern musst. Sicher haben nicht alle Pflanzen in Deinem Beet den gleichen Wasserbedarf.

Achte bei Deiner Gießkanne auf folgende Merkmale:

  • Deine Gießkanne sollte zehn bis zwölf Liter fassen, damit Du nicht so häufig nachfüllen musst.

  • Gießkannen aus Plastik sind deutlich leichter als Gießkannen aus verzinktem Material. Da das Gewicht des Wassers ohnehin schwer genug wiegt, wirst Du den Unterschied spüren.

  • Beim Gießkopf ist eine feine Bohrung für sanftes Gießen wichtig.

  • Breitgießeraufsätze erleichtern Dir das Gießen breiter Beetflächen.

  • Für schwer zugängliche Pflanzen gibt es Gießkopf-Sonderformen (lang, abgeschrägt).

Viele Bewässerungsaufsätze kannst Du hervorragend für Reinigungsarbeiten nutzen. Sie fungieren dann wie ein sanfter Hochdruckreiniger.

Sonderfall: Tröpfchenschlauch

Die Alternative zu automatischen Bewässerungssystemen kann auch ein Tröpfchenschlauch sein. Dabei handelt es sich um einen Wasserschlauch mit Löchern in etwa 30 Zentimetern Abstand. Er wird auf der Erde direkt im Beet verlegt. Die Tröpfchenbewässerung ist perfekt für Pflanzen, die Wasser von oben nicht vertragen – wie Tomaten. Auch für Pflanzen mit sehr dichtem Blattwerk kannst Du den Tropfschlauch gut verwenden.

Gartenbewässerung mit dem Sprinkler

Sprinkler befinden sich – anders als Regner – bei Nichtgebrauch im Boden. Es sind stationäre Versenkregner, die Du am besten vor dem Pflanzen des Rasens anbringst. Deinen Rasen gibt es schon? Dann gehst Du wie folgt vor:

  • Stech die Grasnarbe an der benötigten Stelle vorsichtig ab.
  • Heb Sie ohne Beschädigung heraus.
  • Verleg die Rohrleitungen und bring die Sprinkler an.
  • Platziere die Grasstücke wieder an der alten Stelle.

Vollautomatische Bewässerungssysteme

Du möchtest schöne Pflanzen und Dich trotzdem nicht mehr um die Bewässerung kümmern müssen? Sprinkler, Regner oder gut platzierte Tropfschläuche kannst Du vollautomatisch regeln lassen. Von der Zeitschaltuhr bis hin zum Bewässerungscomputer kannst Du Deine Hilfsmittel automatisch steuern. Moderne Bewässerungscomputer kommunizieren mit Feuchtigkeitssensoren im Boden oder besitzen Regendetektoren. Alles was Du tun musst, ist ab und zu kontrollieren.

Auf Social Media teilen

Auch interessant