Kaminöfen – Reizvolle Atmosphäre und Wärme

Am 11. August 2009 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein und Wohnzimmer

Schon von jeher hat das Feuer eine besondere Anziehungskraft. Ob nun als Wärmequelle, zum Zubereiten von Speisen oder um sich einfach am knisternden Feuer zu entspannen. Feuer hat einen unbestreitbaren Reiz. Nun möchte viele diesen besondern Reiz auch bei sich zu Hause haben. Dank Kaminöfen ist das heute kein großes Problem mehr.

Heute in Zeiten immer höher werdenden Heizkosten stellt der Kamin zu dem eine günstigere Alternative des Heizens dar. Auch aus diesem Grund denke viele über den Einbau eines Kaminofens nach. Dieser wird dann oft als Zweitheizung benutzt oder einfach zum gemütlichen Entspannen am schönen Feuer.

Ein Kamin – Traum vieler Bauherrn

Kaminöfen gibt es in vielerlei Formen, Farben und Gestaltung. So wird für jede Wohnungseinrichtung bestimmt auch der passende Kaminofen gefunden. Auch das Material des Kamins gibt es in unterschiedlicher Auswahl. Vor dem Kauf eines Kaminofens sollte man sich überlegen, ob man mit dem Kamin die ganze Wohnung heizen möchte, oder man sich nur an dem schönen knisternden Feuer erfreuen will und dabei auch etwas Wärme genießen.

Entsprechend fällt dann die Wahl aus. Ein Kachelofen ist zum Heizen der Räume gedacht. So hat er ein geschlossenes System, um die entstehende Wärme auf bestmögliche Weise auszunutzen. Aber auch dabei gibt es Varianten, bei denen ein Fenster eingearbeitet ist und man einen Blick aufs Feuer hat.

Behagliche Atmosphäre inklusive

Steht eher das Feuer mit seiner schönen Atmosphäre im Vordergrund, wird man sich eher für einen normalen Kaminofen entscheiden. Bei beiden Varianten ist die Auswahl riesengroß. Bei den normalen Kaminöfen kann die Bauart sehr unterschiedlich sein. So werden zum Beispiel zeitlos, elegante, gradlinige Öfen angeboten genauso wie nostalgisch aufgebaute Kaminöfen.

Ebenso Eckkamine oder Architekturkamine, welche dann direkt in die Wand gebaut sind. Eine schöne Alternative ist auch ein offenes Feuer, dabei ist der Kaminschacht gemauert. Damit der Kamin dort richtig funktioniert ist auf einen korrekten Einbau zu achten.

Sicherheit im Auge behalten

Bevor man sich allerdings einen Kaminofen zulegt, sollte man den Schornsteinfeger fragen, ob der vorhandene Schornstein dafür geeignet ist oder ob eventuell ein neuer gebaut werden muss. Beim Kauf eines Kaminofens sollte darauf geachtet werden, dass der Brennraum hoch genug ist. Nur so kann das Holz richtig verbrennen und den gewünschten Effekt bringen. Um Sicherheit zu gewährleisten, ist es wichtig auf Prüfetiketten zu achten. Den Aufbau sollte man am Besten einem Fachbetrieb überlassen. Am Ende muss der Kamin noch durch den zuständigen Schornsteinfeger abgenommen werden.

Als Brennmaterial bieten sich Hölzer oder Braunkohlebriketts an. Auf keinen Fall sollte darin Abfall oder lackiertes Holz verbrannt werden, da dadurch schädliche Gase freigesetzt werden. Beachtet man diese grundlegenden Dinge, dann steht dem Heizen und der entspannten Atmosphäre nichts mehr im Wege.

Edle Bauelemente durchsuchen…