Energie sparen durch effiziente Gasthermen

Am 13. Dezember 2013 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein und Sonstiges

Die Strom- und Gaspreise steigen stetig an. Wer ein neues Haus baut oder seine Wohnung modernisieren möchte, der sollte sich Gedanken über eine neue und effiziente Gastherme machen. Dabei lässt sich eine Menge Energie sparen. Die Bereiche Warmwasser und Heizung sind elementare Faktoren des Energieverbrauchs und bergen großes Sparpotenzial. Doch was muss eine neue Gasbrennwerttherme bieten?

Mehrer Faktoren sollten Sie beachten

Je nach Einsatzzweck sollten Sie genau überlegen welche Voraussetzungen und Anforderungen Ihre neue Therme erfüllen sollte. Moderne Anlagen sind als Kombinationstherme auch für die Warmwasserbereitung geeignet. Kombinationen mit einer Solaranlage spart noch einmal eine Menge Energie – bis zu 60 Prozent bei der Warmwasserbereitung und bis zu 30 Prozent bei Energie bei der Heizwärme.

Folgende Faktoren sollten sie weiterhin beachten:

  • Die benötigte Leistungsklasse (zum Beispiel 14 oder 24 kWh)
  • Einen optimalen Normnutzungsgrad
  • Niedriger Stromverbrauch durch effektive Pumpenleistung
  • Flexibilität bei der Kombination mit verschiedenen Wärmequellen (Solar, Erdwärme oder Biomasse)
  • Benötigte Aufstellfläche

Nicht nur mit einem Gasanschluss sparen

Wie schon erwähnt, sollten moderne Thermen eine gewisse Flexibilität in Bezug auf die Wärmequellen aufweisen. So sind Sie in der Lage, bei einem Wärmequellen-Wechsel – zum Beispiel von Gas zu Öl oder Erdwärme – flexibel zu reagieren und sparen im Nachhinein eine Menge Kosten. Dabei sollten Sie – wie ebenfalls erwähnt – auf einen hohen Normnutzungsgrad achten. Dieser garantiert einen energieeffizienten Betrieb.

Sollten Sie gerade auf der Suche nach einer neuen Therme sein, so sei Ihnen eine Junkers Gastherme wärmstens ans Herz gelegt. Diese erfüllt alle Anforderungen an eine moderne Therme und verbindet neuste Technologie mit den Energiequellen von morgen. Nutzen Sie beispielsweise eine Junkers CerapurSolar-Comfort Therme mit dem entsprechenden Schichtladespeicher, erreichen Sie einen Normnutzungsgrad von sagenhaften 109 Prozent.

Egal für welche Art von Wärmeenergie und Brennwerttherme Sie sich entscheiden – es ist in jedem Fall eine Investition in die Zukunft und muss gut durchdacht sein.

Edle Bauelemente durchsuchen…