Aktuell 10 Nutzer online
| 124.797 in 2024

Edle Wandgestaltung

Erst stilvoll gestaltete Wände machen ein schönes Haus zu einem Heim. Die Wand mit edlen Textiltapeten, ausgesuchten Farben und Zierleisten, auserlesenen Innenputzen oder Steinfliesen, Holz, antiker Kunst oder modernen Bildern zu gestalten, belebt den Raum und überzeugt durch Kreativität. Eine gelungene Wandgestaltung lässt den Raum hochwertiger und geschmackvoller wirken. Es gibt viele Möglichkeiten für eine edle Wandgestaltung – zu jedem Haustyp und Interieur passend.

Große Vielfalt für die edle Wandgestaltung

Bei der großen Vielfalt im Handel stehen Hausbesitzer oft vor der Qual der Wahl: Soll ich tapezieren oder streichen? Und welche Tapete passt zu meiner Einrichtung und dem Rest des Hauses? Oder entscheide ich mich vielleicht sogar für einen besonderen Putz oder eine hochwertige Wandverkleidung? Mustertapeten sehen im Regal beispielsweise oft wunderschön aus, wirken dann vollflächig an der Wand jedoch schnell überladen. Damit die Wandgestaltung zum Schluss tatsächlich einen edlen Eindruck macht, solltest Du ein paar Grundregeln beachten.

Eine Faustregel: Der Raum wirkt größer bei dunklen und kühlen Farben (Lila, kühles Grün, Blau, Grau), denn sie bleiben optisch im Hintergrund. Warme Farben wie Orange, warmes Rot, Gelbgrün oder Gelb leuchten im Vordergrund, was den Raum optisch kleiner macht.

Für die Wandgestaltung mit Tapeten gilt: Weniger ist mehr. Es muss nicht langweiliges, durchgehendes Weiß sein. Du brauchst auch nicht all Deine Wände mit derselben Tapete gestalten. Wie wäre es hingegen mit einer einzelnen außergewöhnlich tapezierten Wand zwischen neutralen Tönen an den anderen Wänden?

Besitzt Du eine schlichte weiße Küche, kann eine einzelne Effektwand über dem Spritzschutz belebend wirken. Stein-Look-Tapeten beispielsweise verleihen modernen Küchen einen angesagten Industrial-Charme.

Ist schon eine echte Steinwand geplant, dann greifst Du hingegen besser auf eine neutrale, dezente Tapete für die restlichen Wände zurück. So wirkt Dein Raum nicht überladen und die neutralen Nachbarwände steigern die Wirkung der besonderen Effektwand.

Möchtest Du einzelne Tapetenbahnen oder auffällige Wandstücke als Gestaltungselement nutzen, solltest Du für die restliche Wandfläche ebenfalls eine dezente Tapete oder Wandfarbe verwenden. Du kannst auffällige Effekte für eine edle Wandgestaltung dazu nutzen, bestimmte Bereiche eines Raumes hervorzuheben und optisch vom Rest zu trennen. Dies bewirken auch sogenannte Zierleisten, die Deine Wand horizontal aufteilen und Kontraste innerhalb einer Wand möglich machen. Setze Muster und besondere Töne gezielt und dezent ein – als Akzent. Wichtig ist dabei, dass Deine Farben und Stile zusammenpassen.

Tapeten sind eine geeignete Wahl, um die kompletten Wände umzugestalten und das bestehende Interieur aufzuwerten.

Dabei sollten Tapezierfreudige den Zeitaufwand und die Arbeit bedenken, die nötig sind, bis die Tapete an der Wand haftet.

Tapeten sehen schön aus und sind sehr langlebig, lassen sich aber – anders als andere Dekorationsvarianten für die Wand – häufig nur mit Mühe und Aufwand wieder von der Wand entfernen.

Er wird auch Stucco Veneziano genannt: Der Kalkmarmorputz ist eine besonders edle Art der Wandgestaltung. Mit diesem diffusionsoffenen Material zauberst Du nicht nur ein mediterranes Ambiente in Deine Räume, sondern sorgst auch gleichzeitig für ein gesundes Raumklima. Im eigentlichen Sinne handelt es sich nicht um Putz, sondern um eine Spachtelmasse, die farblich individuell gestaltet werden kann. Kalkmarmorputz bietet besonders in Feuchträumen viele Vorteile:

  • Venezianisch-mediterrane Optik
  • Fugenlose, glatte Oberfläche
  • Mineralische Inhaltsstoffe sorgen für Diffusionsoffenheit und wirken damit Schimmelbildung entgegen
  • Wasserabweisende Oberfläche

Pfiffig sind verschieden große Bilderrahmen in der gleichen Farbe, die zu einer geometrischen Gesamtform arrangiert werden. Aus vielen unterschiedlichen rechteckigen Formaten wird so – mit kleinen Zwischenräumen nebeneinander aufgehängt – eine große rechteckige Bildercollage.

Leinwände und Fotoleinwände zaubern ein kreatives Ambiente im Raum

Eine Leinwand ist eine weitere Alternative. Sie ist in vielen verschiedenen Größen erhältlich, auf Wunsch größer als ein Wandtattoo und zugleich nicht so einnehmend wie eine Tapete.

  • Leinwandbilder sind einfach anzubringen und ebenso leicht wieder abzuhängen.
  • Der Motivauswahl sind kaum Grenzen gesetzt.
  • Viele Leinwände sind spiritueller Natur mit meditativen Bildern in beruhigenden, klaren Farben.
  • Andere mögen hingegen große Metropolen oder beeindruckende Naturimpressionen, die auf Leinwänden eine besondere Wirkung entfalten.
  • Auf Leinwänden lassen sich außerdem persönliche Fotografien darstellen.

Edle Wandtattoos

Exklusive Wandtattoos setzen im Raum dekorative Akzente und sind dabei einfach anzubringen. Das unterscheidet sie von Tapeten, welche die komplette Wand für sich beanspruchen.

  • Wandtattoos lassen sich zurechtschneiden und ohne Rückstände entfernen.
  • Der gut haftende Aufkleber eignet sich hervorragend, wenn häufiger Umzüge anstehen und dennoch nicht auf eine hübsch gestaltete Wand verzichtet werden soll.

Dabei beschränkt sich die Funktionsweise keinesfalls nur auf die Wand:

  • Viele dekorativen Aufkleber haften ebenfalls auf Flächen wie Glas, Metall, Kunststoff, Porzellan, Kork und anderen Untergründen.
  • Wandtattoos eröffnen den Spielraum, den Raum entweder Ton-in-Ton zu gestalten oder mit starken Kontrasten zu experimentieren.

Edle Goldfolien, eindrucksvolle Blumendesigns, seidenmatte Schriftzüge und viele andere raffinierte Extras verwandeln Wände in Unikate.

Weitere Inspirationen für Deine edle Wandgestaltung mit ausgewählten Produktempfehlungen findest Du in unserer Kategorie Wand- & Deckengestaltung.

Auf Social Media teilen

Auch interessant