Aktuell 10 Nutzer online
| 22.190 Zugriffe in 2022

Edle Solarmodule

Wer den Aufbau einer Solarstromanlage auf seinem Hausdach plant, muss nicht nur technische Komponenten bedenken.  Immerhin wird eine große, weit hin sichtbare Fläche des Daches mit Solarmodulen bestückt, die von den Hausbesitzern gern im Einklang mit der Fassade und der näheren Umgebung gesehen wird. Edle Solarmodule verdienen sich diese Bezeichnung nicht nur durch einen hohen Wirkungsgrad oder eine besonders hochwertige Verarbeitung, sondern auch durch eine angemessene Optik. Nicht jedes Modulsystem ist darauf ausgelegt. Deshalb werden edle Solarmodule bevorzugt, deren visuelle Wirkung sich stimmig in das Umfeld einfügt.

Edle Solarmodule als komplette Dachlösung

Mittlerweile ist die Entwicklung von Photovoltaikanlagen schon so weit, dass edle Solarmodule für ganze Dachbedeckungen eingesetzt werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: mit einem solchen System können die Kosten für Dachziegel und deren Verlegung eingespart werden, da die Photovoltaikanlage auch den Dachschutz übernimmt. Für die positive ästhetische Außenwirkung ist ein solches Komplettsystem immer die beste Lösung, vor allem, wenn edle Module eingesetzt werden. Neben der Formgebung spielt aber auch die Farbe eine wichtige Rolle.

Edle Solarmodule und ihre Farbwirkung

Bisher waren die Betreiber von Photovoltaikanlagen auf die funktionalen Antireflexbeschichtungen ihrer Solarmodule festgelegt, die sich aus der Oberflächenstruktur der verwendeten Solarzellen ergibt. Edle Solarmodule mit monokristallinen Solarzellen bringen ohnehin ein wunderbares Tiefblau bis Schwarz als Farbwirkung, aber schon das typische Hellblau von polykristallinen Solarmodule lässt sich kaum noch anpassen. Blaue Häuser sind einfach selten, weil sie überhaupt nicht in die Landschaft passen und höchsten am Meer eine natürliche Entsprechung haben. Geschmacklich gefährlich sind auch das Schwarz-Violett von amorphen Siliziumzellen auf Glassubstrat oder die schwarz-grüne Farbwirkung der CdTe Module. Im Aussehen waren edle Solarmodule überwiegend an monokristalline Solarzellen gebunden, die bei Verminderung der Reflexion auch ein gediegenes Anthrazit liefern können.

Edle Solarmodule in allen Farben

Mit der Antireflexbeschichtung von Solarzellen lässt sich jeder Farbeffekt erzielen, aber die verbesserte Optik für edle Solarmodule bringt Abstriche im Ertrag. Durch die Verminderung der Lichtreflexion steigt die Leistung  eines Moduls. Wird die Antireflexbeschichtung  in einer anderen Farbe aufgetragen, fällt die Reflexion stärker aus und weniger Sonnenlicht wird absorbiert. Es gibt aber optimierte Lösungen für edle Solarmodule, die andere Farbtöne wie grün, gelb oder Rot erzeugen können, ohne dass die Leistung stärker nachlässt. Der Anlagenbetreiber steht zudem nicht vor einer „Entweder edle Solarmodule oder funktionale Beschichtung“-Entscheidung. Mit einem oder mehreren  zusätzlichen Modulen lässt sich die gleiche Leistung erbringen. Diese Investition ist absolut sinnvoll, denn die farbliche Ansicht der Anlage ist ebenfalls ein wichtiger Langzeitwert.

Artikel teilen

Auch interessant