Aktuell 10 Nutzer online
| 40.025 in 2022

Designerteppiche – schön ist, was gefällt

Wir Deutschen sind zwar weithin als Hausschuh-tragende Nation bekannt, aber Teppiche als wärmende und wohnliche Deko-Elemente gefallen uns trotzdem. Auch wenn es heutzutage Designerteppiche für jeden Geschmack in Teppichfachgeschäften und mittlerweile auch im Onlinehandel gibt, kommt es auch bei einem Teppich nicht in erster Linie darauf an, wer den Teppich entworfen hat, sondern dass das Entworfene dem Käufer gefällt.

Wir sehen Teppiche vor allem als Wohnaccessoire zur Inneneinrichtung oder als ein gestalterisches Element, dass das Raumbild vollenden soll. Aber ein Teppich kann auch Schutz für empfindliche Bodenbeläge an viel genutzten Stellen der Wohnung sein oder auch ein wärmendes Element in der Sitzecke.

Auf Nachhaltigkeit bei der Herstellung achten

Wem es nicht wichtig ist, von welchem Designer der Teppich stammt, der sollte aber dennoch nicht unbedacht und ausschließlich nach optischem Gefallen aussuchen und einkaufen. Ein wichtiges Kriterium sollte auf jeden Fall die Nachhaltigkeit und die Arbeitsbedingungen bei der Herstellung der Teppiche sein.

Leider ist es nicht immer ganz leicht, die fair gehandelten und gefertigten Teppiche als solche zu erkennen. Allein auf die Aussage des Verkäufers sollten wir uns auf jeden Fall nicht verlassen. Es gibt mittlerweile Label die für fair gehandelte Waren stehen: Das Fairtrade-Label und das Label STEP.

Label STEP für die Teppich-Branche

Vor allem Label STEP engagiert sich für gute Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Menschen, die in den Gebieten leben und arbeiten, in denen die Teppiche handgefertigt werden. Die Organisation setzt sich vor allem für die Knüpferinnen und Knüpfer ein und bekämpft auch missbräuchliche Kinderarbeit. Außerdem achtet Label STEP auf Teppichherstellungsverfahren, die ökologisch verträglicher sind, als es leider noch oft der Fall ist.

Fairtrade dagegen engagiert sich nicht speziell in der Teppich-Branche, sondern allgemein für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen in Entwicklungsländern.

Nicht nur auf das Aussehen achten

Machen Sie sich also auf die Suche nach einem Teppich als Wohnaccessoire, als Hin-Gucker in einem Raum oder um in der Sitzecke von unten eine wohlige Wärme zu spüren, achten Sie nicht nur auf das Aussehen, den Designer oder den Preis, sondern auch darauf, dass der Wunsch-Teppich eines der beiden Label trägt. Unsere Empfehlung erhält an dieser Stelle der Onlineshop von mischioff.de mit zahlreichen Fair-Trade Teppichen.

Edle-Bauelemente Redaktion Portrait
Edle-Bauelemente Redaktion
Auf Social Media teilen

Auch interessant