Deckenverkleidung – Raumschmuck mit Nutzen

Am 22. August 2009 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein

Deckenverkleidungen haben verschiedene Vorteile. Zum einen werten sie den entsprechenden Raum auf und schaffen optische Reize. Zum anderen kann man Decken dadurch abhängen und dahinter verschiedene Rohre oder sonstige störende Verkabelung, auf sehr schöne Weise verstecken. Auch als Wärme- oder Schalldämmung kann man Deckenverkleidungen benutzen. Denn hohe Räume bedeuten ebenso hohe Heizkosten, die man durch das Abhängen der Decke reduzieren kann.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten seine Decke optisch ansprechender zu gestalten. Zum einen gibt es die klassischen Paneelen. Sie stehen an erster Stelle bei der Deckenverkleidung. Sie werden in unterschiedlichen Farben und Maserungen angeboten. Auch die Formen sind variieren. Es gibt sie in rechteckiger Form oder als Quadrat. Bei der Montage von Paneelen muss vorher eine Unterkonstruktion angebracht werden, auf die die Paneele montiert wird. Durch geschicktes Montieren der Paneele lassen sich optische Effekte im Raum erzielen. Eine passende Seitenleiste schließt die Deckenverkleidung auf schöne Weise ab.

Doch es gibt auch andere Wege seine Decke zu verkleiden. Eine Möglichkeit sind Spanndecken. Sie werden als edle Verkleidung immer beliebter. Dabei spielt es keine Rolle, ob es eine grade Decke oder Dachschräge ist. Diese Lackspanndecken werden in den unterschiedlichsten Formen und Räumen montiert. Sie besitzen ein geringes Eigengewicht und können daher, anders als Paneelen, ohne Unterbau montiert werden. Die Lackspanndecke besteht aus drei Teilen. Der speziellen Kunststofffolie, dem Keder und einer Befestigungsleiste. Die Folie gibt es in unzähligen Farben und Designs. Diese wird dann auf das Klemmprofil aufgezogen und durch Hitze gespannt. Dadurch entsteht die glatte Oberfläche, welche dann die besondere Optik schafft. Um ein perfektes Ergebnis zu erhalten, sollte die Montage nur durch geübte Handwerker erfolgen. Diese Art der Deckenverkleidung spiegelt den Raum und lässt ihn dadurch größer erscheinen. Außerdem lässt sich die glatte Oberfläche leicht pflegen und ist antistatisch. Weitere Vorteile sind die Schalldämpfung und die Wetterbeständigkeit. Eine besondere Form ist die Lichtdecke. Diese sind besondere edle Spanndecken, die mit Licht kombiniert werden. Dadurch entsteht eine großflächige Beleuchtung. Die dabei verwendete Folie ist so gestaltet, das Licht hindurch scheinen kann. Je nach Geschmack und Verwendungszweck können weiße oder farbige Leuchtmittel verwendet werden. Ebenso ist es möglich, das Licht der Tageszeit anzupassen. Unzählige Möglichkeiten werden durch diese besondere Art der Raumgestaltung geboten. Solche Lichtdecken finden ihren Einsatz in Boutiquen, Hotels oder Autohäusern. Aber auch der eigenen Wohnung verleihen sie eine ganz besondere Eleganz. Durch das Licht macht es den Raum besonders freundlich und jeder hält sich gerne darin auf.

Edle Bauelemente durchsuchen…