Aktuell 10 Nutzer online
| 40.061 in 2022

Bilderrahmen für viele Zwecke

Bei einem Bilderrahmen handelt es sich üblicherweise um die Einfassung eines Bildes oder einer Fotografie. Früher wurden grundsätzlich nur Kirchenbilder eingerahmt. Erst im 16. Jahrhundert entwickelten sich langsam auch Rahmen, die für dekorative Zwecke eingesetzt wurden. Mit dem Aufkommen der Fotografie im 19. Jahrhundert wurden immer mehr Bilderrahmen hergestellt. Es entwickelten sich Standardformate, die es auch heutzutage noch gibt.

Der Zweck eines Bilderrahmens

Ein Bilderrahmen soll das eingerahmte Bild so gut wie möglich zur Geltung bringen. Keinesfalls sollte der Rahmen auffälliger sein als das Bild selbst – es sei denn, dieser Effekt ist gewünscht. Grundsätzlich hebt ein perfekter Bilderrahmen die Vorzüge des jeweiligen gerahmten Objekts hervor. Silberfarbene Rahmen haben beispielsweise eine formatauflösende Wirkung, wirken also nicht beengend und geben dem gerahmten Foto Raum zur Entfaltung. Besondere Effekte werden aber auch durch speziell verzierte Bilderrahmen hervorgerufen. Barocke Künstler rahmten ihre Kunstwerke fast nur in pompösen Holzrahmen, die mit Gold oder Einlegearbeiten verziert waren. Besonders hübsch wirken auch selbst gemachte Bilderrahmen, die in einer passenden Farbe bemalt und anschließend mit Schmuck- und Strasssteinchen beklebt werden. Kinderfotos und Schnappschüsse kommen in einer solch bunten Rahmung besonders gut zur Geltung.

Verschiedene Arten von Bilderrahmen

Wenn auch Sie auf der Suche nach einem tollen Bilderrahmen für eines Ihrer Lieblingsportraits oder Kunstwerke sind, dann besuchen Sie am besten die Website Bilderrahmen Megashop. Hier finden Hobby- und Profifotografen, Künstler und alle anderen den richtigen Rahmen für ihre besten Bilder, Fotos und Kunstwerke. Heutzutage gibt es aufgrund der enormen Vielfalt den richtigen Rahmen für jedes Objekt. Materialien wie Alu, Holz und Kunststoff sind am gängigsten. Selbstverständlich findet man aber auch Rahmen aus purem Gold oder Silber, wobei diese meist nur Adeligen oder besonders reichen Personen vorbehalten sind. Aber auch goldfarbene Holzrahmen oder silberne Alurahmen können toll wirken.

Um das Foto zu schützen, gibt es sogenannte Passepartouts. Diese liegen zwischen Foto und Glasplatte und haben so einen schützenden Effekt. Was viele nicht wissen: Bilderrahmen werden nicht nur für eine entsprechende Optik eingesetzt, sie haben auch eine besondere Schutzfunktion: Sie schützen das Kunstwerk oder die Fotografie vor Feuchtigkeits- und Wärmeeinflüssen und machen das Objekt so länger haltbar. Im Laufe der Zeit haben sich verschiedene Standard-Foto-Formate und infolgedessen auch Standardgrößen für Bilderrahmen entwickelt. Diese Standardformate sind in jedem Möbelhaus erhältlich. Soll jedoch einmal ein Objekt gerahmt werden, das nicht den gängigen Formaten entspricht, so kann man auch auf maßangefertigte Bilderrahmen zurückgreifen. Diese bekommt man beispielsweise bei bilderrahmen-megashop.de.

Edle-Bauelemente Redaktion Portrait
Edle-Bauelemente Redaktion
Auf Social Media teilen

Auch interessant