Aktuell 10 Nutzer online
| 40.061 in 2022

Behagliches Heizen mit einem Ofen

Der Ofen ist ein wortwörtlicher Dauerbrenner in der Inneneinrichtung. Schon seit Jahrhunderten liefert er Wärme in Häusern und Wohnungen. Wenngleich ihm andere Heizelemente mittlerweile die Vorherrschaft streitig gemacht haben, ist auch heute noch in vielen Haushalten ein Ofen zu finden.

Das liegt vor allem an der behaglichen Atmosphäre, die er erzeugt. Nebenbei sorgen technische Fortschritte für eine effizientere Energienutzung.

Beliebte Modelle

Zu den beliebtesten Modellen zählen heutzutage vor allem Kamin- und Kachelöfen. Bei Ersteren handelt es sich in der Regel um freistehende Öfen mit einem recht großen Sichtfenster. Im Vordergrund steht bei ihnen die optische Wirkung des Feuers, während die Heizwirkung eher nachrangig ist. Eine effizientere Energienutzung in dieser Sparte lässt sich aber beispielsweise mit wasserführenden Kaminöfen erzielen.

Kachelöfen haben hingegen primär eine Heizfunktion. Entsprechend handelt es sich um größere und nicht selten gemauerte Konstruktionen. Im Laufe der Zeit haben sich im Wesentlichen drei Kachelofen-Typen entwickelt, die eine unterschiedliche Heizwirkung entfalten. So wird beim Grundofen die beim Abbrennen des Brennstoffs entstehende Wärme in den Heizzügen gespeichert und allmählich abgegeben, was bis zu 24 Stunden dauern kann. Ein Warmluft-Kachelofen saugt hingegen kalte Raumluft an und gibt sie direkt nach dem Erwärmen wieder ab. Dadurch kann er zwar schneller, aber auch nur kürzer heizen. Ein Kombi-Ofen verbindet die Vorteile beider Modelle, indem er sowohl schnell heizen als auch die Wärme über einen Zeitraum von sechs bis acht Stunden speichern kann.

Optisches Highlight: Antike Öfen

Neben diesen modernen Modellen besteht auch die Möglichkeit, sich einen antiken Ofen anzuschaffen. In diesem Fall steht die optische Wirkung des Ofens selbst im Vordergrund – aufgrund ihrer Konstruktion sind sie meist sehr ineffizient, was die Heizwirkung betrifft, und unter Umständen auch gesundheitsgefährdend. Manche dieser antiken Öfen sind gar betriebsunfähig.

Edle-Bauelemente Redaktion Portrait
Edle-Bauelemente Redaktion
Auf Social Media teilen

Auch interessant