Aktuell 10 Nutzer online
| 39.755 in 2022

WASCHBECKEN & WASCHTISCHE

Nur mal schnell die Hände waschen oder doch längere Schmink-, Frisier- oder Rasier-Sessions – Waschbecken und Waschtische sind der Spot in unseren Badezimmern, den wir wohl am häufigsten aufsuchen.

» Mehr lesen

Rund um den Waschtisch muss alles seinen Platz haben, denn hier geht es zur Sache. Hier starten wir in den Tag, bereiten uns auf die Arbeit oder ein Date vor. Entsprechend viel Aufmerksamkeit solltest Du der Wahl Deines Waschbeckens oder Waschtisches schenken.

Waschtisch mit weißem Waschbecken

Beim Kauf ist der Aluminiumoxid-Anteil ausschlaggebend. Er sollte zwischen 30 und 45 Prozent betragen. Liegt der Anteil unterhalb von 30 Prozent, handelt es sich um „saure Schamotte“ und damit um minderwertiges Material. Grundsätzlich gilt: Je höher der Aluminiumoxid-Anteil, desto hitzebeständiger der Schamottestein. Exklusive Produkte kommen mit Temperaturen von mehr als 1.300°C zurecht.

Waschtisch in weiß

Beachte bei der Planung eines breiten Waschbeckens oder Waschtisches, dass im Badezimmer noch ausreichend Bewegungsfreiheit vorhanden bleibt.

Du kannst Dein Waschbecken prinzipiell in jeder beliebigen Höhe an der Wand anbringen. Bei Waschtischen ist die Höhe vorgegeben und Du solltest prüfen, ob diese für Dich passend ist oder sich anpassen lässt. Die optimale Höhe für ein Waschbecken liegt gemäß DIN-Norm bei 85 bis 95 Zentimetern vom Fußboden bis zur Oberkante des Beckens. Diese Daten kommen zustande, da die ideale Waschbeckenhöhe die Hälfte der Körpergröße beträgt. Du kannst folglich die beste Höhe Deines persönlichen Waschbeckens ganz einfach ausrechnen. Sollten Du und Dein Partner unterschiedlich groß sein, bietet sich ein mittlerer Wert an. Oder Ihr entscheiden Euch für zwei separate Waschbecken in unterschiedlicher Höhe.

Die optimale Höhe eines Kinder-Waschbeckens verändert sich mit dem Alter und der Größe des Kindes. Da es nicht praktikabel ist, das Waschbecken in einem Kinderbad regelmäßig etwas höher zu hängen, bietet es sich an, das Waschbecken direkt auf normaler Höhe zu installieren und den Kindern zunächst einen Hocker zur Verfügung zu stellen.

Auch bei der Form Deines Waschbeckens hast Du zahlreiche Optionen. Überlege gut, welche Variante Dir optisch am meisten zusagt. Runde oder ovale Waschbecken werden meist auf einen Unterschrank aufgebracht. Ein eckiges bzw. rechteckiges Waschbecken kannst Du sowohl auf einem Unterschrank als auch an der Wand befestigen. Dieses hat zudem den Vorteil, dass die Waschmulde im Verhältnis zu einem runden Waschbecken mit den gleichen Maßen größer ist. Wenn Du es außergewöhnlich bevorzugst, ist ein asymmetrisches Waschbecken sicherlich die beste Wahl.

Sanitärkeramik

Vorteile

  • Leicht zu reinigen
  • Kratzfest und robust
  • Hitzebeständig
  • Schöne Optik in Hochglanz
  • Lange Lebensdauer
  • unempfindlich gegenüber Laugen und Säuren (Wäsche waschen möglich)

Nachteile

  • Macken durch harte Gegenstände möglich (Parfümflacons, etc.)
  • Begrenzte Formgebung
  • Keine Maßanfertigungen möglich
  • Hohes Eigengewicht

Mineralguss

Vorteile

  • Seidige Oberfläche
  • Edle Optik
  • Angenehme, samtige Haptik
  • Glatte Oberfläche, leicht zu reinigen
  • Hygienisch, keine Angriffsfläche für Bakterien und Schmutz
  • Kleinere Kratzer lassen sich wegpolieren
  • Leichtes Eigengewicht
  • Maßanfertigungen möglich

Nachteile

  • Kratzempfindlicher als Keramik
  • Hitzeempfindlich ab 65 Grad
  • Empfindlich gegenüber Haarfärbemitteln und Chemikalien

Stahlemail

Vorteile

  • Widerstandsfähig gegen Schläge und Stöße
  • Pflegeleicht, mit handelsüblichen Mitteln zu reinigen
  • Langlebig
  • Filigrane Designs möglich (dünnwandig)

Nachteile

  • Glasbeschichtung kann durch spitze Gegenstände beschädigt werden
  • Kleine Auswahl an Designs

Glas

Vorteile

  • Elegante Optik
  • Leichtigkeit durch Durchsichtigkeit
  • Dünnwandige Designs möglich

Nachteile

  • Regelmäßige Pflege notwendig, aufwändiger als bei Keramik oder Mineralguss

Naturstein

Vorteile

  • Sehr individuell, kein Becken gleicht dem anderen
  • Einzigartige Musterung des Natursteins

Nachteile

  • Herstellung sehr aufwändig
  • Teurer als andere Materialien
  • Schwierig zu reinigen
  • Spezielle Pflege erforderlich

Edelstahl

Vorteile

  • Robust und langlebig
  • Pflegeleicht
  • Hygienisch

Nachteile

  • Wenig Farbauswahl, meist nur klassisches Silber
  • Kalkflecken leicht sichtbar

Beton

Vorteile

  • Absoluter Hingucker im Badezimmer
  • Filigranere Designs als bei Naturstein möglich

Nachteile

  • Design nicht so filigran wie bei Stahlemail

Bei der am weitesten verbreiteten Sanitärkeramik besteht die Möglichkeit, eine spezielle Nanobeschichtung aufzubringen, auf der Kalk und Schmutz nicht haften bleiben, sondern einfach abperlen. Dies reduziert den Putzaufwand. Achte beim Kauf Deines Waschbeckens darauf, dass die Nano-Schicht nicht nur aufgetragen, sondern eingebrannt ist. Ansonsten würde sie sich mit der Zeit abnutzen.

Rundes Waschbecken
Waschtisch