Aktuell 10 Nutzer online
| 22.191 Zugriffe in 2022

Bambusregale

Vor allem in dem Wohn- und Essbereich kommen Bambusregale besonders gut zur Geltung. Sie setzen tolle Akzente und schaffen eine entspannte und ruhige Atmosphäre.

... weiterlesen
3 Produkte

Bambusregale sind extrem widerstandsfähig

Bambus gehört zur Familie der Süßgräser und ist in den asiatischen Ländern beheimatet. Kleinere Bambusvorkommen gibt es aber auch in Südamerika oder Afrika. Die Grasart zählt zu den härtesten botanischen Werkstoffen und ist extrem widerstandsfähig. Diese Eigenschaft macht auch Bambusregale zu sehr robusten Möbelstücken.

Doch nicht nur die Widerstandskraft des Bambus ist einzigartig. Auch seine Wachstumsgeschwindigkeit ist nicht von der Hand zu weisen: Bis zu einem Meter pro Tag können Bambushalme wachsen. Auch die Ernte macht ihnen nichts aus, ganz im Gegenteil: Die Wachstumsgeschwindigkeit steigt nach der Ernte sogar noch an. Bambusregale sind deshalb also nicht nur robust, sondern auch noch aus umweltfreundlichem Material hergestellt.

Bambusregale durchlaufen einen langen Trocknungsprozess

Vor der Verarbeitung durchlaufen die Bambushalme einen langwierigen Trocknungsprozess. Dieser schraubt den hohen Wasseranteil innerhalb der Halme herunter. Und das hat gleich zwei Gründe: Zum einen haben Schimmelpilze und andere Bakterien auf diese Weise kaum noch eine Chance, das Material zu beschädigen. Zum anderen bereiten die Hersteller die Bambushalme – und somit auch die Bambusregale – auf bevorstehende Klimaveränderungen vor, die zum Beispiel mit einem Export einhergehen. Sind die Bambusregale nicht ausreichend durchgetrocknet, entstehen bei einer Klimaveränderung Risse, das gesamte Regal kann spröde werden.

Sie sind neugierig geworden und denken darüber nach, sich auch Bambusregale anzuschaffen? Dann achten Sie beim Kauf undbedingt auf die Beschaffenheit des Materials. Spröde Bambusregale, die auch noch die eben erwähnten Risse aufweisen, zeugen von minderer Qualität.



Bildquelle: victor zastol’skiy – Fotolia.com