10 Punkte – Der Weg zu Ihrem Schwimmbecken

Am 16. Dezember 2013 von Edle-Bauelemente Redaktion in Allgemein und Garten und Ratgeber

Wer von Ihnen hat nicht schon einmal vom Schwimmbecken im eigenen Garten geträumt. Es muss nicht nur ein Traum bleiben. Es sind nur 10 Schritte für Sie bis Ihr eigenes Schwimmbad zum Baden bereit ist.

1. Was soll es für ein Modell sein?
Grundsätzlich ist fast alles möglich. Für die Entscheidung sind folgende Kriterien wichtig. Welche Beckenart soll es sein? Dabei spielt die Beckenform eine Rolle und welche Treppe Sie wünschen. Weiterhin ist die Größe entscheidend genauso wie die Frage nach der Beschaffenheit des Beckens (Beton, Stahl, Polypropylen). Es sind auch zusätzliche Attraktionen wie beispielsweise eine Rutsche möglich. Fragen Sie ruhig nach. Ein weiteres Kriterium ist, wie die Wasseraufbereitung erfolgen soll.

2. Wie teuer wird es?
Nachdem Sie sich entscheiden haben, wie Ihr Traum eines Schwimmbeckens aussehen soll, erstellen Ihnen Experten ein Richtpreisangebot. Je nach der Region, in der Sie wohnen, enthalten diese Angaben auch die Kosten für den Rohbau. Bitte erkundigen Sie sich bei Fachgeschäften, wie Schwimmbadtechnik-fkb.de.

3. Wer kann helfen?
Am besten holen Sie sich Rat und Info gleich vom Experten. Ein Spezialist weiß wie es geht, was möglich ist und kann Ihnen ein realistisches Angebot machen oder mit einigen Informationen helfen.

4. Sind Ergänzungen oder Änderungen möglich?
Auch wenn Sie das Angebot erhalten haben, ist eine Ergänzung oder Präzisierung des Leistungsverzeichnisses und Angebotes möglich. Erst wenn Sie mit dem angebotenen Schwimmbecken rundherum zufrieden sind, wird der Auftrag vergeben.

5. Gibt es die Möglichkeit der Visualisierung?
Zunächst wird eine Zeichnung erstellt. Diese enthält technischen Skizzen für den Roh- und Tiefbau auch Angaben zu der ELT- Technik und, je nach Ausführung, auch Vorgaben für die Haustechnik.

6. Wie kommt das Schwimmbecken zu Ihnen?
Das Schwimmbecken kommt in Einzelteilen zu Ihnen. Dieses erfolgt zumeist durch Speditionen oder auch per Paketdienst innerhalb kürzester Zeit.

7. Wie wird das Schwimmbecken aufgebaut?
Als Erstes wird der Rohbau bzw. der Beckenkörper gefertigt. Das heißt, es wird eine Baugrube ausgehoben, eine Bodenplatte gegossen und die Beckenwand wird erstellt. Somit wird Ihrem zukünftigen Becken schon die Form gegeben.

8. Wie wird das Schwimmbecken ausgekleidet?
Über den erstellten Rohbau wird nun eine Schwimmbeckenauskleidung gezogen und verschweißt. Dieses ist wichtig, um Ihr Schwimmbecken dicht zu halten. Diese Arbeiten übernehmen speziell ausgebildete Folienschweißer, die über langjährige Erfahrung verfügen. Mit diesem Arbeitsschritt wird ebenfalls die Montage der Schwimmbadtechnik vorgenommen. Hierfür werden im Durchschnitt etwa 3- 5 Arbeitstage benötigt.

9. Wie erfolgt die Inbetriebnahme?
In diesem Schritt wird zunächst das Becken gefüllt. Dann wird auch die gesamten Technik in Betrieb genommen. Die Anlage umfasst neben der Schwimmbadtechnik, die Dosieranlage, die Filteranlage sowie die Schwimmbadabdeckung, die Heizung und die Schwimmbadüberdachung. Zusätzlich zählt dazu auch die Beleuchtung und von die Ihnen gewünschten Attraktionen, wie beispielsweise die Gegenstromschwimmanlage und weiteres Schwimmbadzubehör.

10. Welches sind die finalen Schritte?
Im letzten Schritt wird die Baugrube wieder gefüllt und verdichtet. Es erfolgt noch die Garten- bzw. Terrassengestaltung. Dafür werden die Beckenrandsteine verlegt, welche aus Sandstein, Granit oder Beton bestehen können. Trifft es Ihren Geschmack, wird auch Holz am Beckenrand und auf den angrenzenden Bereichen verlegt. Zum krönenden Abschluss wird die Außenbeleuchtung angebracht und die Dusche am Schwimmbecken installiert. Eventuelle Restarbeiten werden ebenfalls noch ausgeführt.

Wenn Sie neben dem Schwimmbad auch ein Badehaus in Betrieb nehmen möchten, dann sollten Sie sich einmal umschauen, ob es nicht schon ein passendes als geeigneten Bausatz gibt, der optimal für diese Zwecke ausgelegt ist. Ein Badehaus ist ideal, um sich für das Schwimmen und Sonnen umzuziehen, einfach schöne Nachmittage am Pool zu erleben oder gar in den Abendstunden noch Zeit am Schwimmbecken zu verbringen. Denken Sie daran, sich gleich einen Wasseranschluss, einen Stromanschluß und die Anschlüsse für die genötigte Telekommunikation mit verlegen zu lassen. Schließlich ist es wichtig, auch hier einen Telefonanschluß sowie eine Fernsehleitung zu haben – Party-Stimmung und Feierlaune kann man so am besten genießen.

Edle Bauelemente durchsuchen…